FANARTIKEL Fußball Männer/Junioren

Zum (neuen) FANSHOP des VfL Sindelfingen

SUPER-Event - VfL Beachday: Samstag, 4.8.18
ANMELDUNG und mehr...

SUPER-Event - VfL Beachday am 4.8.18
3 Sportarten - 3 Beaches - 1 Turnier
Fußball - Handball - Volleyball
#VfLEinTeam - #WeAreOne
Vfl-Beachday-04-08-2018.pdf
PDF-Dokument [69.1 KB]
Hauptsponsor - Elektro-Elsässer GmbH, Schwertstr. 37-39, 71065 Sindelfingen

35. Sindelfinger Hallenfußball-Gala 2017/2018 im Glaspalast Sindelfingen.
Das bedeutendste Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften (bis zu 200) in Deutschland (16.12.17-14.1.18).

Bei der Toraktion unterstützt Ihr unsere 1. Mannschaft, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen

Vaihinger Str.24, 71063 Sindelfingen
T: 07031 69990 | F: 07031 699920 (Fax)
Bestellannahme:
T: 07159 40 86014 | F: 07159 40 86036 (Fax)

TUI ReiseCenter
Wurmbergstr. 1, 71063 Sindelfingen
T: 07031/801277 | T: 07031/809555 (Fax)

E: Sindelfingen1@tui-reisecenter.de

Web: reisebuero-domo.de

M & R Rommel GmbH & Co. OHG
Steinbeisstr. 15, 71034 - Böblingen
T: 07031 25213 | T: 07031 224104 (Fax)
E: rommel@mr-gruppe.de
Web: mr-gruppe.de

Wir sind erreichbar

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren
Rosenstr. 12/1
71063 Sindelfingen
Geschäftsstelle:
T: 07031 805175 (AB)
T: 07031 807617 (Abtlg.)

F: 07031 805247 (Fax)
E: info@fussball-sindelfingen.de
Ansprechpartner:
Aktive | Junioren |
Kontakt/Anfahrt

VfL Sindelfngen Fußball Männer/Junioren bei Facebook

VfL Sindelfingen - 1. Mannschaft

Saison 2017/18

Spielplan

Ergebnisse + Presseberichte (PB)

Hinrunde 2017

PB

Datum

 

Verein (verlinkt)

Erg

1

19.08.

H

Calcio L.-Echterdingen

2:2 (0:0)

2

26.08.

A

FC 07 Albstadt

1:5 (1:3)

3

02.09.

H

Spfr Schw. Hall

5:1 (1:1)

4

09.09.

A

SKV Rutesheim

0:1 (0:1)

5

16.09.

H

FSV Hollenbach

2:3 (0:2)

6

23.09.

A

VfL Pfullingen

4:2 (2:2)

7

30.09.

H

1. FC Norm. Gmünd

0:1 (0:1)

8

07.10.

A

TSV Essingen

3:1 (1:0)

9

14.10.

H

SSV Ehingen-Süd

5:2 (3:2)

10

21.10.

A

TSG Tübingen

1:1 (1:1)

11

28.10.

H

TSV Ilshofen

3:3 (1:2)

12

04.11.

A

TSG Öhringen

1:3 (0:1)

13

11.11.

H

FC Wangen

4:0 (2:0)

14

18.11.

A

Spfr Dorfmerkingen

4:0 (1:0)

15

25.11.

H

VfB Neckarrems

2:2 (0:1)

Rückrunde 2018

16

28.03.

A

Calcio L.-Echterdingen
( Nachholspiel )

1:0 (0:0)

Winterpause

17

03.03.

H

FC 07 Albstadt

0:2 (0:1)

18

10.03.

A

Spfr Schw. Hall

2:2 (1:1)

19

17.03.

H

SKV Rutesheim

1:1 (0:1)

20

01.05.

A

FSV Hollenbach
(Nachholspiel)

1:1 (0:0)

VF 02.04. A TSV Ilshofen
WFV-Pokal
7:2 (3:1)

21

07.04.

H

VfL Pfullingen

0:2 (0:0)

22

14.04.

A

1. FC Norm. Gmünd

1:0 (0:0)

23

21.04.

H

TSV Essingen

4:1 (0:0)

24

28.04.

A

SSV Ehingen-Süd

6:1 (4:1)

25

05.05.

H

TSG Tübingen

4:1 (0:1)

26

12.05.

A

TSV Ilshofen

2:0 (2:0)

27

19.05.

H

TSG Öhringen

4:1 (4:0)

28

26.05.

A

FC Wangen

0:0 (0:0)

29

02.06.

H

Spfr Dorfmerkingen

0:0 (0:0)

30

09.06.

A

VfB Neckarrems

0:0 (0:0)

H = Heimspiel VfL Sindelfingen

A = Auswärtsspiel VfL Sindelfingen

Spielplan - Saison 2017/18
Verbandsliga Württemberg
VfL Sindelfingen I (Druckversion)
Spielplan_2017_18.pdf
PDF-Dokument [189.0 KB]

Vereine Verbandsliga
Saison 2017/2018

FC Albstadt 07 FC 07 Albstadt
Spfr Dorfmerkingen Spfr Dorfmerkingen
SSV Ehingen-Süd SSV Ehingen-Süd
TSV Essingen TSV Essingen
1. FC Normannia Gmünd 1. FC Normannia Gmünd
FSV Hollenbach FSV Hollenbach
TSV Ilshofen TSV Ilshofen
Calcio Leinfelden-Echterdingen Calcio Leinfelden-Echterdingen
VfB Neckarrems VfB Neckarrems
TSV Öhringen TSV Öhringen
VfL Pfullingen VfL Pfullingen
SKV Rutesheim SKV Rutesheim
Spfr Schwäbisch Hall Spfr Schwäbisch Hall
VfL Sindelfingen Fußball VfL Sindelfingen Fußball
TSG Tübingen Fußball TSG Tübingen Fußball
FC Wangen FC Wangen

Anfahrtskarte
Verbandsliga-Vereine

Unsere Heimspiele mit
Live-Ticker, Stadionheft/-wurst, Ballspende u.v.m.

8 Heimspiele Hinrunde 2017

Zeit

Spiele

Sa.

19.08., 15:30

VfL -

Calcio Leinfelden-Echterdingen

Sa.

02.09., 15:30

VfL -

Spfr Schwäbisch Hall

Sa.

16.09., 17:00

VfL -

FSV Hollenbach

Sa.

30.09., 15:30

VfL -

1. FC Normannia Gmünd

Sa.

14.10., 15:30

VfL -

SSV Ehingen-Süd

Sa.

28.10., 15:30

VfL -

TSV Ilshofen

Sa.

11.11., 14:30

VfL -

FC Wangen

Sa.

25.11., 14:30

VfL -

VfB Neckarrems

7 Heimspiele Rückrunde 2018

Winterpause

Sa.

03.03., 15:00

VfL -

FC 07 Albstadt

Sa.

17.03., 15:00

VfL -

SKV Rutesheim

Sa.

07.04., 15:30

VfL -

VfL Pfullingen

Sa.

21.04., 17:00

VfL -

TSV Essingen

Sa.

05.05., 15:30

VfL -

TSG Tübingen

Sa.

19.05., 15:30

VfL -

TSG Öhringen

Sa.

02.06., 15:30

VfL -

Spfr Dorfmerkingen

 
Ballspende für alle Heimspiele unserer 1. Mannschaft

Ballspende für Heimspiele

Wir danken unseren vielen Spendern.
Mehr...

VfL-Torschützen+Videos

Sportvideos Kreiszeitung/BB-Bote
Tore unserer 1. Mannschaft im Video:

Präsentiert von:
Hornikel Trockenbau + Hornikel Stuckateur / Maler / Gipser / Gerüstbau / Energetische Modernisierung

VL-Torschützen (1.-30. Spieltag)

Oliver Glotzmann (15 Tore)
  • TSG Tübingen
  • SSV Ehingen-Süd
  • (2) TSV Essingen
  • SF Schwäb. Hall
  • VfB Neckarrems
  • (2) FC Wangen
  • TSG Öhringen
  • SKV Rutesheim
  • (3) SF Schwäb. Hall
  • FC 07 Albstadt
  • Calcio L-E.
Lars Jäger (11 Tore)
  • TSG Öhringen
  • TSG Tübingen
  • VfB Neckarrems
  • (2) FC Wangen
  • TSG Öhringen
  • TSG Tübingen
  • (2) SSV Ehingen-Süd
  • TSV Essingen
  • VfL Pfullingen
Endrit Syla (6 Tore)
  • (2) TSG Öhringen
  • TSG Öhringen
  • TSV Ilshofen
  • VfL Pfullingen
  • FC 07 Albstadt
A. Aleman-Solis (4 Tore)
  • TSG Tübingen
  • TSV Essingen
  • SKV Rutesheim
  • SSV Ehingen-Süd
Frederik Mohr (4 Tore)
  • TSV Ilshofen
  • SSV Ehingen-Süd
  • FC 07 Albstadt
  • Calcio L-E.
David Kociba (3 Tore, 11m)
  • SF Schwäb. Hall
  • SSV Ehingen-Süd
  • SF Schwäb. Hall
Florian Feigl (2 Tore)
  • FSV Hollenbach
  • SF Schwäb. Hall
Niko Klein (2 Tore)
  • TSV Essingen
  • FC 07 Albstadt
Max Hasenstab (1 Tor)
  • TSG Öhringen
Daniel Kniesel (1 Tor)
  • TSV Ilshofen
Timo Krauß (1 Tor)
  • FSV Hollenbach
Christian Mijic (1 Tor)
  • FSV Hollenbach
 
52 Tore + 1 ET Gegner = 53 Tore
Quelle: www.fussball.de
1. Mannschaft (VL)
(alphabetisch)
Aleman-Solis, Alex M. (1996)
Bachmann, Alexander (1995)
Balzer, Kevin (1998)
Bäuerle, Matthias (1991)
Feigl, Florian (1996)
Frick, Martin (1989)
Gans, Alexander (1991)
Glotzmann, Oliver (1992)
Hasenstab, Max (1993)
Jäger, Lars (1997)
Klein, Niko (1998)
Klug, Roberto (1990)
Kniesel, Daniel (1985)
Kocyba, David (1988)
Krauß, Timo (1997)
Mijic, Christian (1991)
Mohr, Frederick (1989)
Molitor, Raphael (1996)
Perez, Pablo (1999)
Sautter, Noah (1997)
Schneider, Thorsten (1987)
Schuster, Kevin (1991)
Syla, Endrit (1996)
Wetsch, Alexander (1991)
1. Mannschaft Verbandsliga, Saison 2017/18
Nach Trikot-Nummer aufsteigend
_Rückennummer.pdf
PDF-Dokument [173.5 KB]

VfL Sindelfingen - 2. Mannschaft

Saison 2017/18, Kreisliga A2 BB/CW

Spielplan

Ergebnisse + Presseberichte (PB)

Hinrunde 2017

PB

Zeit

 

Verein

Erg

1

27.08.

A

TSV Grafenau

1:1

2

03.09.

H

FC Gärtringen II

3:0

3

06.09.

A

TSV Kuppingen

3:1

4

10.09.

H

TSV Dagersheim 2:1

5

14.09.

A

GSV Maichingen II 4:1

6

24.09.

H

Spvgg Holzgerlingen II

3:1

8

08.10.

H

Türk SV Herrenberg 1:3

9

15.10.

A FC Unterjettingen 3:0

10

22.10.

H

TSV Ehningen II 3:2

11

29.10.

A

SpVgg Weil im Schönbuch 3:0

12

05.11.

H

FV Fortuna Böblingen 1:2

13

22.11.

A

VfL Oberjettingen 2:3

14

19.11.

A NK Croatia Sindelfingen 1:7

15

25.11.

H

TSV Öschelbronn 1:2

Rückrunde 2018

16

29.03.

H

TSV Grafenau
(Nachholspiel)

2:3

17

02.04.

A

FC Gärtringen II

1:2

Winterpause

18

11.03.

H

TSV Kuppingen

3:3

19

18.03.

A

TSV Dagersheim

Abs.

20

25.03.

H

GSV Maichingen II

0:2

21

08.04.

A

Spvgg Holzgerlingen II

3:3

23

22.04.

A

Türk SV Herrenberg

8:1

24

29.04.

H

FC Unterjettingen

4:0 

25

06.05.

A

TSV Ehningen II

1:1

26

13.05.

H

Spvgg Weil im Schönbuch

2:2

27

21.05.

A

FV Fortuna Böblingen

9:4

28

27.05.

H

VfL Oberjettingen

-:-

29

03.06.

H

NK Croatia Sindelfingen

-:-

30

10.06.

A

TSV Öschelbronn

-:-

H = Heimspiel VfL Sindelfingen II

A = Auswärtsspiel VfL Sindelfingen II

-> Tabelle / Staffelspielplan
 

FAIRPLAY Fußballschule

Kompetenz in Sachen Fußball
kinderfreundlich von 3 ½ - 6 Jahren
Fußballschule: von 6 - 14 Jahren
Talentschule - Torspielerschule: von 8 - 15 Jahren
Wir spielen Fußball mit Herz & Leidenschaft!

Spendenkonto
Fußball Männer/Junioren

Bank: Vereinigte Volksbank AG
IBAN: DE37603900000200285033
BIC: GENODES1BBV

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für ihre Unterstützung.

Mobile Ansicht:
Die Darstellung unserer Homepage ist optimiert für die Nutzung von mobilen Geräten (Smartphone, Tablet...).

 

"Fußball Männer" im VfL Sindelfingen

Der QR-Code enthält die kodierte Webadresse zur Abteilungsseite der Fußball Männer/Junioren auf der Homepage unseres Sportvereins
VfL Sindelfingen.

Homepage Translater/Übersetzer

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Verbandsliga (VL) Württemberg:

1. FC Normannia Gmünd - VfL Sindelfingen 1:0 (0:0)

22. Spieltag, Samstag, 14.4., 15:30 Uhr

21. ← Spieltag → 23.

Teamvergleich

22. Spieltag, 14.4.18

Fieberkurve

22. Spieltag, Fieberkurve - https://www.fupa.net

Tabelle

Glücklos im Abschluss

Oliver Glotzmann (rechts) gegen den Gmünder Torhüter Yannick Ellermann: Vor dem Tor fehlt dem VfL Sindelfingen derzeit ganz einfach auch das nötige Glück. Foto: TBaur/Eibner

15.04.18 | KRZ-Online
Starker VfL Sindelfingen kassiert in der 82. Minute das entscheidende Tor zum 0:1 in Gmünd

Wieder keine Punkte für den VfL Sindelfingen, durch das 0:1 beim 1. Normannia Gmünd nimmt der Abstiegskampf in der Fußball-Verbandsliga Württemberg weiter an Schärfe zu. Dennoch hat der sportliche Leiter Thomas Dietsche "eine Wende zum Guten" gesehen.


Von Michael Stierle

"Eine sehr starke Leistung, auch wenn wir uns dafür nix kaufen können", haderte Dietsche mit dem unglücklichen Ende. "Dafür wissen wir spätestens seit Samstag, was wir bringen müssen, um in der Verbandsliga bestehen zu können. Jeder hat zu 100 Prozent das abgerufen, was von ihm erwartet wird."

Dass sich die Gmünder, inzwischen toller Zweiter mit nur noch einem Punkt hinter Spitzenreiter Dorfmerkingen, hinterher fast ein wenig wunderten über den schlechten Tabellenstand ihres Gegners, kann nur ein schwacher Trost sein. "Immerhin hat die Mannschaft gezeigt, wozu sie in der Lage ist", so Thomas Dietsche. "Alle haben sich voll reingehauen."

Vor allem in der ersten Hälfte entwickelte sich ein temporeiches, gutklassiges Verbandsliga-Spiel. "Dass die Gmünder so weit oben stehen, ist inzwischen längst kein Wunder mehr", erkannte der sportliche Leiter des VfL Sindelfingen neidlos an. "Sie lassen den Ball ausgezeichnet laufen, haben ein gutes Passspiel und vorne mit Andreas Mayer einen richtig gefährlichen Angreifer." Trotzdem gehörte die Anfangsphase eindeutig den Gästen. Nach nicht einmal 60 Sekunden bekam Oliver Glotzmann einen weiten Ball von Noah Sautter nicht gleich unter Kontrolle, nach einer Vorlage des auffälligen Endrit Syla zielte Kapitän Daniel Kniesel aus zehn Metern nur ein paar Zentimeter zu hoch, und ein 18-Meter-Schuss von Lars Jäger wurde die Beute des starken Gmünder Keepers Yannick Ellermann. "Drei gute Tormöglichkeiten, und das alles in den ersten zehn Minuten", so Dietsche über den vielversprechenden Auftakt.

In der Folge hatten auch die Gmünder ihre Spielanteile, die nächsten Gelegenheiten besaß aber wieder Sindelfingen. Nach einem Konter über Syla stand Glotzmann fast völlig frei vor dem Normannia-Kasten, aber ein Abwehrbein ging noch dazwischen. Und als Alex Aleman energisch nach innen zog, fehlte Glotzmann nur eine Stiefelspitze, um den Ball am langen Pfosten über die Torlinie zu drücken.

Danach hatten die Gäste aber auch zweimal Glück. Andreas Mayer donnerte einen Freistoß an die Lattenoberkante, VfL-Torhüter David Kocyba wäre mit den Fingerspitzen aber noch dran gewesen, ehe wieder Mayer den Ball im Sechzehner volley an den Innenpfosten drosch, von wo er wieder ins Feld zurücksprang.

In der zweiten Halbzeit mussten beide Mannschaften dem bis dahin vorgelegten Tempo etwas Tribut zollen, die Höhepunkte wurden weniger. Eine Syla-Flanke setzte der glücklose Glotzmann mit dem Kopf am Tor vorbei, nach einer Ecke bot sich Frederick Mohr und Glotzmann hintereinander eine gute Kopfballchance, ehe der freigespielte Syla aus spitzem Winkel an Ellermann scheiterte. In der 82. Minute die entscheidende Szene des Spiels: Fabian Kolb tankte sich durch, der ebenfalls erst kurz davor eingewechselte Efendi Erol war einen Tick schneller am Ball als die VfL-Abwehr und lenkte ihn, unhaltbar für Kocyba, zum 1:0-Siegtor unter die Latte.

Am Samstag geht's gegen die Wundertüte TSV Essingen

Sindelfingen wusste darauf trotz insgesamt vier Auswechslungen in der letzten halben Stunde keine Antwort mehr und ging zum dritten Mal in Folge als Verlierer vom Feld. Insgesamt gab's in den sechs Spielen nach der Winterpause erst zwei Pünktchen, der Druck im Kampf um den Klassenerhalt ist damit wieder ein bisschen größer geworden. Nach aktuellem Stand könnte Rang 13 zur Relegation reichen - dort steht augenblicklich die SKV Rutesheim, mit genauso vielen Punkten wie Sindelfingen.

Am nächsten Samstag kommt der TSV Essingen ins Floschenstadion - eine echte Wundertüte: erst 0:8 verloren in Wangen, jetzt 2:0 gewonnen gegen Tabellenführer Dorfmerkingen. Noch einmal Thomas Dietsche: "Wieder ein Gegner mit sehr viel Qualität. Wir müssen die Köpfe schnell wieder hoch bekommen."

VfL Sindelfingen:
Kocyba (2), Sautter (2), Wetsch (2/64. Balzer 1,5), Jäger (2), Kniesel (1,5), Syla (1,5), Glotzmann (2/73. Mijic 2), Molitor (2), Krauß (2/85. Klein), Mohr (2), Aleman Solis (1,5/83. Lulic).
Tor: 1:0 (82.) Erol.
Schiedsrichter: Kammerer (Bösingen).
Zuschauer: 200.
Bewertung: 1 = starke Vorstellung, 2 = Licht und Schatten, 3 = schlechter Tag.

Dietsche: "Wir kriegen das wieder hin"

Berufsbedingter Ausfall: Alexander Gans fährt nicht mit nach Gmünd. Foto: TBaur/eib

13.04.18 | KRZ-Online
Optimismus beim VfL Sindelfingen vor Fahrt nach Gmünd
Von Michael Stierle
Abstiegskampf ist angesagt für die zwei Kreisvereine in der Fußball-Verbandsliga Württemberg. Dass die SKV Rutesheim darin verwickelt sein wird, war fast schon vor der Runde klar. Dass es auch den VfL Sindelfingen erwischt hat, kommt angesichts der tollen Hinrunde, als er sogar mal Erster war, doch etwas überraschend.
Unterschiedlich schwer sind die Aufgaben am Samstag (15.30 Uhr) für beide mit dem Dritten 1. FC Normannia Gmünd und Schlusslicht SF Schwäbisch Hall.

"Das werden spannende Wochen", hat zumindest VfL-Trainer Maik Schütt die schwierige Situation längst angenommen. Die Sindelfinger sind schlecht aus der Winterpause gestartet und inzwischen bedrohlich nahe an die Abstiegsplätze abgerutscht. Wie der sportliche Leiter die aktuelle Gemütslage seines Trainers beschreiben würde? "Erst natürlich Frust nach der jüngsten Niederlage, dem 0:2 gegen Pfullingen, aber jetzt wieder totale Fokussierung", so Thomas Dietsche. Was ihm dabei ganz wichtig ist: "Wir dürfen uns jetzt nicht verrückt machen lassen."

Denn mit Ausnahme der zweiten Hälfte beim Pokal-Aus in Ilshofen (2:7) sei die Sindelfinger Mannschaft nie chancenlos gewesen. "Allerdings weiß man auch, dass gerade in der Verbandsliga die Leistungsdichte sehr hoch ist", betont Dietsche. Ein paar Prozent weniger reichen da oft schon aus, um als Verlierer vom Platz zu gehen. "Die meisten Spiele stehen lange auf der Kippe, zuletzt hat das Pendel aber immer auf die andere Seite ausgeschlagen."

Dabei reichen meist einige wenige, aber entscheidende Situationen. Hier ein verschossener Elfmeter, dort ein Torwartfehler, der prompt bestraft wird. Was Thomas Dietsche dagegensetzt: "Jeder sollte sich hundertprozentig darauf konzentrieren, was man selbst beeinflussen kann - das ist nun mal die eigene Leistung. Und sollte die Gründe auf den derzeitigen Misserfolg nicht überall und woanders suchen." Er ist überzeugt: "Wir kriegen das wieder hin, vielleicht schon am Samstag beim Tabellendritten in Gmünd, wo man vielleicht nicht unbedingt etwas von uns erwartet." Wie das gelingen kann? "Wieder auf die Basics besinnen, wenngleich sich das vielleicht banal anhört. Zweikämpfe gewinnen und auch seinem Mitspieler helfen, vorne entschlossener sein, zu Abschlüssen kommen. Einfach eine andere Mentalität zeigen."

Seine Zuversicht kommt nicht von ungefähr, im Training diese Woche hat er zweimal vorbeigeschaut. "Alle sind da, alle ziehen mit", so sein Eindruck. Deshalb hat er auch keinen Bammel vor den 90 Minuten bei der Normannia, die schon im Hinspiel als 1:0-Sieger das Floschenstadion verließ. Nach einem eher bescheidenen Auftritt der Sindelfinger, wobei die Gmünder nicht viel besser waren. "Dafür haben sie derzeit einen richtig guten Lauf, mit dem 3:0 zuletzt bei Dorfmerkingen als Krönung, und wir eben nicht", weiß Dietsche. "Deshalb müssen wir von Beginn an dagegenhalten, den Gegner damit vielleicht überraschen, der natürlich auch weiß, dass bei uns zuletzt der Wurm drin war."

Fehlen werden Alexander Gans, Kevin Schuster (beide berufsbedingt) und voraussichtlich auch der angeschlagene Matthias Bäuerle. Dafür hat der lange verletzt gewesene Kapitän Daniel Kniesel sein "sehr ordentliches Comeback" (Dietsche) beim 0:2 gegen Pfullingen prima weggesteckt. "Natürlich war die Belastung eine andere, das hat er hinterher auch gespürt. Aber er fühlt sich gut, hat keine Beschwerden und wird in Gmünd auf jeden Fall dabei sein." Ein Hoffnungsträger mehr also in der derzeit kniffligen Situation.