36. Sindelfinger Hallenfußball-Gala 2018/2019 im Glaspalast Sindelfingen.
Das bedeutendste Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften in Deutschland (22.12.18-13.1.19)

Saison 2018/19
1. Mannschaft VfL Sindelfingen
 => 
Spielplan
 TABELLE =<
2. Mannschaft VfL Sindelfingen
=> Spielplan TABELLE =<

Mitgliedschaft/Aufnahme-Antrag

Unterstütze Fußball Männer/Junioren
im VfL Sindelfingen:
Beitrag
Dauerkarten
Club 99

FANARTIKEL Fußball Männer/Junioren

Zum FANSHOP des VfL Sindelfingen (Hauptverein)

Hauptsponsor - Elektro-Elsässer GmbH, Schwertstr. 37-39, 71065 Sindelfingen
Bei der Toraktion unterstützt Ihr unsere 1. Mannschaft, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen

Vaihinger Str.24, 71063 Sindelfingen
T: 07031 69990 | F: 07031 699920 (Fax)
Bestellannahme:
T: 07159 40 86014 | F: 07159 40 86036 (Fax)

TUI ReiseCenter
Wurmbergstr. 1, 71063 Sindelfingen
T: 07031/801277 | T: 07031/809555 (Fax)

E: Sindelfingen1@tui-reisecenter.de

Web: reisebuero-domo.de

M & R Rommel GmbH & Co. OHG
Steinbeisstr. 15, 71034 - Böblingen
T: 07031 25213 | T: 07031 224104 (Fax)
E: rommel@mr-gruppe.de
Web: mr-gruppe.de

Wir sind erreichbar

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren
Rosenstr. 12/1
71063 Sindelfingen
Geschäftsstelle:
T: 07031 805175 (AB)
T: 07031 807617 (Abtlg.)

F: 07031 805247 (Fax)
E: info@fussball-sindelfingen.de
Ansprechpartner:
Aktive | Junioren |
Kontakt/Anfahrt

Vereine Verbandsliga
Anfahrtskarte

Ballspende: Heimspiele mit
Live-Ticker, Stadionheft/-wurst, u.v.m.

Ballspende für alle Heimspiele unserer 1. Mannschaft

Ballspende für Heimspiele

Wir danken unseren vielen Spendern.
Mehr...

Torschützen VfL Sindelfingen

Sportvideos Kreiszeitung/BB-Bote
Tore unserer 1. Mannschaft im Video:

Präsentiert von:
Hornikel Trockenbau + Hornikel Stuckateur / Maler / Gipser / Gerüstbau / Energetische Modernisierung

1.-19. Spieltag (16.3.19)

O. Glotzmann (16 Tore)
  • (3) VfB Neckarrems
  • (3) VfL Nagold
  • (1) Calcio L-E
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) FC 07 Albstadt
  • (2) SV Breuningsweiler
  • (2) SSV Ehingen-Süd
  • (1) Spfr Dorfmerkingen
  • (2) VfL Nagold
A. Zukic (9 Tore)
  • (1) FV Löchgau
  • (2) Calcio L-E
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) 1. FC Heiningen
  • (2) FC 07 Albstadt
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) SSV Ehingen-Süd
F. Feigl (4 Tore)
  • (2) Spfr. Dorfmerkingen 11m
  • (1) FSV Hollenbach 11m
  • (1) VfB Neckarrems
L. Jäger (4 Tore)
  • (1) FSV Hollenbach
  • (1) TSV Essingen
  • (1) FC Wangen 05
  • (1) FSV Hollenbach
Alex Aleman Solis (4 Tore)
  • (2) 1. FC Heiningen
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) FC Wangen 05
D. Kniesel (3 Tore)
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) SKV Rutesheim
R. Molitor (3 Tore)
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) FSV Hollenbach
  • (1) VfB Neckarrems
I. Colic (2 Tore)
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) FC 07 Albstadt
R. Klug (2 Tore)
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) FSV Hollenbach
T. Krauß (1 Tor)
  • (1) FC Wangen 05
F. Mohr (1 Tor)
  • (1) TSV Essingen
P.R. Perez (1 Tor)
  • (1) SSV Ehingen-Süd
A. Simao (1 Tor)
  • (1) VfB Neckarrems
 
51 Tore + 1 ET (16. SpT) = 52 Tore
Quelle: www.fussball.de

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren bei Facebook

FAIRPLAY Fußballschule

Kompetenz in Sachen Fußball
kinderfreundlich von 3 ½ - 6 Jahren
Fußballschule: von 6 - 14 Jahren
Talentschule - Torspielerschule: von 8 - 15 Jahren
Wir spielen Fußball mit Herz & Leidenschaft!

Spendenkonto
Fußball Männer/Junioren

Bank: Vereinigte Volksbank AG
IBAN: DE37 6039 0000 0200 2850 33
BIC: GENODES1BBV

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für ihre Unterstützung.

Mobile Ansicht:
Die Darstellung unserer Homepage ist optimiert für die Nutzung von mobilen Geräten (Smartphone, Tablet...).

 

"Fußball Männer" im VfL Sindelfingen

Der QR-Code enthält die kodierte Webadresse zu

Fußball Männer/Junioren

des VfL Sindelfingen.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Saison 2018/19 - 1. Mannschaft Spiel- und Trainingsplan

Trainingsauftakt: Freitag, 25. Januar, 18 Uhr (Treff 17:45 Uhr)

Vorbereitungsspiele Rückrunde
VfL Sindelfingen, 1. Mannschaft (VL)

Alle Heimspiele finden auf dem
Kunstrasenplatz Rosenstrasse statt.

Spiel Wann Gegner Erg.
1. SA 26.1. 13.00 TV Echterdingen (LL) Abs.
2. SA 2.2. 14.00 SSV Reutlingen (OL) 0:2
3. DI 5.2. 19.00 SV Rohrau (BL) Abs.
4. SA 9.2. 13.00 SGV Freiberg (OL) 1:5
5. DI 12.2. 19.00 VfL Pfullingen (LL) 2:2
6. SA 16.2. 13.00 Germania Bietigh. (LL) 2:1
7. DI 19.2. 19.00 Spvgg Holzgerl. (LL) Abs.
8. SA 23.2. 13.00 TSV Köngen (BL) Abs.
9. SO 24.2. 11.00 TSV Dagersheim -

Spiel- und Trainingsplan
Januar-März 2019

Spiel- und Trainingsplan Januar-März 2019
Hier als PDF-Datei verfügbar.
VfL Sindelfingen_Spiel- und Trainingspla[...]
PDF-Dokument [234.9 KB]

Fußballer mit Sorgen trotz Frühlingsgefühlen

18.02.19 KRZ-Online (Von Michael Stierle)
Zwei Wochen vor der Punktrunde plagen sich viele Mannschaften mit krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen

Bei Fußball-Verbandsligist VfL Sindelfingen sind auch zwei Wochen vor Beginn der Punktrunde die Lücken im Kader nicht zu übersehen. Im vorletzten Testspiel gegen Germania Bietigheim hatte Trainer Maik Schütt nur drei Feldspieler auf der Bank sitzen - zwei davon, Ender Özcan und Martin Frick, hatten sowieso muskuläre Probleme, bei Raphael Molitor reichte es wenigstens für eine halbe Stunde. "Beruflich unterwegs, Skiurlaub, angeschlagen, krank", zählt Co-Trainer Elvir Adrovic auf. "In den nächsten Tagen wird sich die Lage aber entspannen." Dann steigen auch die länger ausgefallenen Alex Aleman und Pablo Perez wieder ein, dafür musste der ebenfalls verletzte Armin Zukic unlängst das Training wieder abbrechen.

Gegen Bietigheim legten die verbliebenen Sindelfinger eine sehr zerfahrene erste Hälfte hin, "in der wir auch den Gegner ein paar Mal zum Toreschießen eingeladen haben" (Adrovic). Doch VfL-Keeper David Kocyba verhinderte Schlimmeres. Nach dem Wechsel war eine deutliche Steigerung zu erkennen. André Simao nach Vorarbeit von Kapitän Daniel Kniesel und Ivo Colic mit einem direkt verwandelten Freistoß legten vor, in der Schlussphase waren die Gastgeber aber wieder zu nachlässig, ließen einige Konter zu und kassierten durch einen Strafstoß noch den 2:1-Endstand.

Holzgerlingens Trainer Martin Oßwald: Die Personalnot ist derzeit so groß, dass er nach dem 0:4 gegen Bonlanden vorsorglich das für Dienstagabend (19.2.) geplante nächste Testspiel beim VfL Sindelfingen absagte.

VfL Sindelfingen - VfL Pfullingen 2:2

13.2.19 KRZ-Online (Von Michael Stierle)
Von seinem 24-köpfigen Kader hatte Fußball-Verbandsligist VfL Sindelfingen im Testspiel am Dienstagabend gegen den VfL Pfullingen gerade mal 14 Akteure dabei. "Wir haben zurzeit viele Angeschlagene und Kranke", hadert Co-Trainer Elvir Adrovic.
Entsprechend mau war die erste Hälfte. "Viele unnötige Fehler, kaum Chancen - allerdings auf beiden Seiten." In die zweite Halbzeit starteten die Sindelfinger mit einem Elfmetertor von Florian Feigl, nachdem Alexander Wetsch gefoult worden war, Oliver Glotzmann schloss wenig später einen sauber vorgetragenen Konter über André Simao eiskalt ab - 2:0. "Doch nach dem überraschenden Anschlusstreffer war der Faden schon wieder gerissen", so Adrovic. Die Folge: Der Landesliga-Primus kam noch zum 2:2. Noch einmal der VfL-Co-Trainer: "Wir haben nur 25 Minuten lang richtig gut Fußball gespielt. Das muss besser werden."

VfL Sindelfingen - SGV Freiberg 1:5

Lars Jäger (VfL Sindelfingen)

11.2.19 KRZ-Online (Von Michael Stierle)
Die Vorbereitung bei den höherklassigen Fußballmannschaften nimmt Fahrt auf - mit vorzeigbaren Resultaten: VfL Sindelfingen kann wieder auf Lars Jäger nach langer Verletzungspause zurückgreifen

Eine gute Übung in Sachen Defensivverhalten war für den Fußball-Verbandsligisten VfL Sindelfingen das Testspiel gegen Oberliga-Spitzenreiter SGV Freiberg. "Der Gegner hatte viel Ballbesitz, aber in der ersten Hälfte sind wir gut gestanden", stellte Co-Trainer Elvir Adrovic fest. Zwischendurch reichte es sogar noch, den einen oder anderen Nadelstich zu setzen, so gelang Ivo Colic auf Vorarbeit von Oliver Glotzmann das 1:0 (17.), das Ali Ferati praktisch mit dem Pausenpfiff egalisierte.
"Nach dem Wechsel hatte Freiberg 20 richtig starke Minuten, in denen wir nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen sind", erkannte Adrovic. Spetim Muzliukaj, Patrick Fossi (2) und Thomas Gentner machten aus dem 1:1 ein 1:5, erst danach konnten sich die Sindelfinger wieder befreien, hatten in der Schlussphase zwar einige Male Glück, hätten aber auch noch einmal verkürzen können.
Lichtblick für den VfL: Angreifer
Lars Jäger war nach seiner langen Verletzungspause zum ersten Mal wieder 45 Minuten lang am Ball. "Er hatte auch einige gute Szenen", so Adrovic, "bis zum Beginn der Punktrunde kriegen wir ihn wieder hin."

VfL Sindelfingen - SSV Reutlingen 0:2 (0:0)

Pechvogel Roberto Klug (Mitte) vom VfL Sindelfingen: Wegen einer neuerlichen Knieverletzung droht eine lange Pause oder sogar eine Operation. Walther/eib

04.02.19 KRZ-Online (Von Michael Stierle)
Der VfL Sindelfingen präsentiert im Testspiel gegen Reutlingen zwei Neuzugänge - Roberto Klug droht lange auszufallen

Ein besseres Ergebnis erzielte der VfL Sindelfingen mit dem knappen 0:2 gegen Oberligist SSV Reutlingen. "Ein guter Test", war der sportliche Leiter
Thomas Dietsche nach den 90 Minuten auf dem neuen Kunstrasen neben dem Floschenstadion zufrieden. "Die Reutlinger sind mit voller Kapelle angetreten. Nachdem sie bei uns auch schon mal 1:5 verloren haben, wollten sie das diesmal unbedingt vermeiden." In einer intensiven ersten Hälfte hielten die Sindelfinger ausgezeichnet mit, setzten immer wieder Nadelstiche. Zur Pause wechselte der SSV fast komplett aus, kam auch zu zwei Toren, ehe die Gastgeber wieder in die Spur fanden.
Wermutstropfen auf Sindelfinger Seite: Armin Zukic und Oliver Glotzmann mussten verletzt raus, der etatmäßige Abwehrchef Roberto Klug fällt sogar für den Rest der Rückrunde mit einer Patellasehnenentzündung aus, nachdem er nach überstandenem Kreuzbandriss erst wieder richtig Fuß gefasst hat. "Entweder lange Pause oder Operation", so Dietsche bedrückt über die möglichen Optionen.
Ihre Premiere im VfL-Trikot feierten dafür die Winter-Neuzugänge
Ender Özcan (1. Göppinger SV, davor VfL Herrenberg und SV Böblingen) und Jonas Gast (Germania Friedrichstal), Torhüter Michael Walz (ehemals Bahlinger SC) saß immerhin auf der Bank.