Bei unseren Heimspielen am Kiosk (Weidenstrasse) erhältlich
Saison 2018/19
1. Mannschaft VfL Sindelfingen
 => 
Spielplan
 TABELLE =<
2. Mannschaft VfL Sindelfingen
=> Spielplan TABELLE =<

Mitgliedschaft/Aufnahme-Antrag

Unterstütze Fußball Männer/Junioren
im VfL Sindelfingen:
Beitrag
Dauerkarten
Club 99

FANARTIKEL Fußball Männer/Junioren

Zum FANSHOP des VfL Sindelfingen (Hauptverein)

Hauptsponsor - Elektro-Elsässer GmbH, Schwertstr. 37-39, 71065 Sindelfingen

36. Sindelfinger Hallenfußball-Gala 2018/2019 im Glaspalast Sindelfingen.
Das bedeutendste Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften (bis zu 200) in Deutschland (22.12.18-13.1.19).

Bei der Toraktion unterstützt Ihr unsere 1. Mannschaft, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen

Vaihinger Str.24, 71063 Sindelfingen
T: 07031 69990 | F: 07031 699920 (Fax)
Bestellannahme:
T: 07159 40 86014 | F: 07159 40 86036 (Fax)

TUI ReiseCenter
Wurmbergstr. 1, 71063 Sindelfingen
T: 07031/801277 | T: 07031/809555 (Fax)

E: Sindelfingen1@tui-reisecenter.de

Web: reisebuero-domo.de

M & R Rommel GmbH & Co. OHG
Steinbeisstr. 15, 71034 - Böblingen
T: 07031 25213 | T: 07031 224104 (Fax)
E: rommel@mr-gruppe.de
Web: mr-gruppe.de

Wir sind erreichbar

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren
Rosenstr. 12/1
71063 Sindelfingen
Geschäftsstelle:
T: 07031 805175 (AB)
T: 07031 807617 (Abtlg.)

F: 07031 805247 (Fax)
E: info@fussball-sindelfingen.de
Ansprechpartner:
Aktive | Junioren |
Kontakt/Anfahrt

Vereine Verbandsliga
Anfahrtskarte

Unsere Heimspiele mit
Live-Ticker, Stadionheft/-wurst, Ballspende u.v.m.

Ballspende für alle Heimspiele unserer 1. Mannschaft

Ballspende für Heimspiele

Wir danken unseren vielen Spendern.
Mehr...

Torschützen VfL Sindelfingen

Sportvideos Kreiszeitung/BB-Bote
Tore unserer 1. Mannschaft im Video:

Präsentiert von:
Hornikel Trockenbau + Hornikel Stuckateur / Maler / Gipser / Gerüstbau / Energetische Modernisierung

1. Spieltag

O. Glotzmann (5 Tore)
  • (2) SSV Ehingen-Süd
  • (1) Spfr Dorfmerkingen
  • (2) VfL Nagold
L. Jäger (3 Tore)
  • (1) TSV Essingen
  • (1) FC Wangen 05
  • (1) FSV Hollenbach
R. Molitor (2 Tore)
  • (1) FSV Hollenbach
  • (1) VfB Neckarrems
Alex Aleman Solis (1 Tor)
  • (1) FC Wangen 05
F. Feigl (1 Tor)
  • (1) VfB Neckarrems
R. Klug (1 Tor)
  • (1) FSV Hollenbach
D. Kniesel (1 Tor)
  • (1) SKV Rutesheim
T. Krauß (1 Tor)
  • (1) FC Wangen 05
F. Mohr (1 Tor)
  • (1) TSV Essingen
P.R. Perez (1 Tor)
  • (1) SSV Ehingen-Süd
A. Zukic (1 Tor)
  • (1) SSV Ehingen-Süd
 
18 Tore + 0 ET Gegner = 18 Tore
Quelle: www.fussball.de

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren bei Facebook

FAIRPLAY Fußballschule

Kompetenz in Sachen Fußball
kinderfreundlich von 3 ½ - 6 Jahren
Fußballschule: von 6 - 14 Jahren
Talentschule - Torspielerschule: von 8 - 15 Jahren
Wir spielen Fußball mit Herz & Leidenschaft!

Spendenkonto
Fußball Männer/Junioren

Bank: Vereinigte Volksbank AG
IBAN: DE37 6039 0000 0200 2850 33
BIC: GENODES1BBV

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für ihre Unterstützung.

Mobile Ansicht:
Die Darstellung unserer Homepage ist optimiert für die Nutzung von mobilen Geräten (Smartphone, Tablet...).

 

"Fußball Männer" im VfL Sindelfingen

Der QR-Code enthält die kodierte Webadresse zu

Fußball Männer/Junioren

des VfL Sindelfingen.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Saison 2018/19 - 1. Mannschaft Vorbereitung

Trainingsstart: Freitag, 6. Juli, 18 Uhr

Spiel-/Trainingsplan Juli-August

Vorbereitungsspiele

Termine
Spiel Tag Uhrzeit   Gegner Ergeb.
1. Sa., 7.7. 13.00 H 1. Göppinger SV (OL) 0:5 (0:3)
  Di., 10.7. 18:30   Foto/Pressetermin  
2. Do., 12.7. 19:00  A SV Nufringen (BL) 1:1 (1:0)
3. Sa., 14.7. 17:00 H 1. FC Frickenhausen (LL2) 5:0 (3:0)
4. Di., 17.7. 19:00 H SSV Reutlingen (OL) 5:1 (4:0)
5. Sa., 21.7. 11:00 A SV Zainingen (BL) 2:5 (0:4)
6. Sa., 28.7. 15:00 H FV Löchgau (VL) 1:2 (0:1)
7. Di., 31.7. 19:00 H FC Holzhausen (LL3) 4:0 (1:0)
8. Fr., 10.8. 19:00 A TSVgg Plattenhardt (BL) 0:7 (0:2)
A = Auswärtsspiel, H = Heimspiel

7. Spiel: VfL Sindelfingen - FC Holzhausen 4:0
VfL Sindelfingen ist schon gut in Schuss 4:0 - (ms/amk) KRZ-Online
Den bestehenden Klassenunterschied unterstrich Fußball-Verbandsligist VfL Sindelfingen beim klaren 4:0 im Testspiel gegen den FC Holzhausen.
Rückkehrer Armin Zukic, Jungtalent André Simao (2) und Raphael Molitor waren die Torschützen gegen einen chancenlosen Gast. Positiv außerdem: Timo Krauß stand nach seiner in der Endphase der vergangenen Saison erlittenen Knieverletzung das erste Mal wieder auf dem Platz. "Er hat den Härtetest bestanden", freute sich der sportliche Leiter Thomas Dietsche. Auch ohne die fehlenden Frick, Glotzmann, Hasenstab, Wetsch und Kniesel zeigten die Sindelfinger eine ansprechende Leistung mit viel Spielkontrolle. "Im Pokal am Samstag beim TSV Ofterdingen sind wir nahezu wieder vollzählig", so Dietsche.

Tore:
20' 1:0 A. Zukic (7)
70' 2:0 A. Simao (25)
71' 3:0 R. Molitor (6)
80' 4:0 A. Simao (25)

6. Spiel: VfL Sindelfingen - FV Löchgau 1:2
Tore:
04' 0:1 T. Kühnle (20)
79
' 1:1 A. Simao (25)
8
3' 1:2 T. Offei (8)

5. Spiel: SV Zainingen - VfL Sindelfingen 2:5
Nächster Wermutstropfen für VfL Sindelfingen - Verletzungspech hält an - (ms/amk) KRZ-Online

Ein paar Kilometer auf die Alb musste Fußball-Verbandsligist VfL Sindelfingen für sein Testspiel beim SV Zainingen fahren. "Aber es hat sich gelohnt", war Trainer Maik Schütt zufrieden. "Es hat eine Weile gedauert, bis wir vor dem Tor gefährlich wurden, dann lief es aber." Raphael Molitor, Roberto Klug (2) und Rückkehrer Armin Zukic sorgten für den 4:0-Halbzeitstand, danach traf noch einmal Molitor.
"Zwei Standardtore darunter - nach dieser WM ja nicht ganz unwichtig. Allerdings haben bei uns danach die Kräfte nachgelassen", räumte Schütt ein. Zwei Kontertore der sehr defensiven Zaininger führten zum 5:2. Wermutstropfen: Mehmet-Duran Kül, aus der zweiten Mannschaft nach oben gezogen, kugelte sich kurz vor Ende die Schulter aus. Was bei Schütt angesichts der nicht gerade üppigen Personaldecke (ebenfalls verletzte Neuzugänge Göcer und Colic, kurzfristiger Abgang Mijic nach Gärtringen) auch wieder für Sorgenfalten sorgte.

Tore:
23' 0:1 R. Molitor (6)
26' 0:2 R. Klug (4)
31' 0:3 R. Klug (4)

45' 0:4 A. Zukic (7)
48' 1:4 Adamski (22)
50' 1:5 R. Molitor (6)
73' 2:5 Maucher (27).

4. Spiel: VfL Sindelfingen - SSV Reutlingen 5:1
5:1 gegen Oberligist sorgt für Motivation - (atz) KRZ-Online
"Wenn der VfB Stuttgart schon 4:0 gegen die gewinnt, wollten wir uns nicht lumpen lassen." Thomas Dietsche, sportlicher Leiter bei den Verbandsliga-Fußballern des VfL Sindelfingen, war nach dem 5:1-Erfolg der Kicker aus dem Floschenstadion gegen den klassenhöheren SSV Reutlingen gut gelaunt zu Scherzen aufgelegt. Um dann ernst hinzuzufügen: "Das war ein richtig guter Auftritt von uns mit einem sehr positiven Ergebnis. Es motiviert auch für die restliche Vorbereitung, zu sehen, was alles funktionieren kann." Dann nämlich, wenn jeder an seine Grenzen geht.
Gute 50 Zuschauer sahen, wie die Gastgeber defensiv extrem kompakt standen und ihre Räume bei Gegenstößen zu nutzen wussten. Bei seinen Chancen war der VfL eiskalt: Sechs Schüsse aufs Tor in Hälfte eins führten zu vier Treffern durch Oliver Glotzmann (7./39.), Florian Feigl (10.) und Alexander Wetsch (27.). In der zweiten Halbzeit traf nach dem Anschlusstreffer von Cristian Giles Sanchez (52.) noch einmal Glotzmann (69.) zum Endstand.
Wermutstropfen für die Sindelfinger: Fünf Minuten vor Schluss musste Alex Aleman Solis mit einer Knieverletzung vom Feld. Jetzt hoffen die Verantwortlichen, dass es nichts Schlimmes ist.
Tore:
07' 1:0 O. Glotzmann (16)
10' 2:0 F. Feigl (8) 11m
27' 3:0 A. Wetsch (9)
39' 4:0 O. Glotzmann (16)
52' 4:1 C. Giles Sanchez (11)
69' 5:1 O. Glotzmann (16).

3. Spiel: VfL Sindelfingen - 1. FC Frickenhausen 5:0
Verbandsligist VfL Sindelfingen beklagt zwei VerletzteKRZ-Online
Im dritten Anlauf der erste Sieg: Nach dem 0:5 gegen Göppingen und 1:1 in Nufringen gewann Verbandsligist VfL Sindelfingen gegen den 1. FC Frickenhausen mit 5:0. Und das nach zwei vorausgegangenen Einheiten am intensiven Trainingssamstag. Trotzdem ließ die Mannschaft am Abend den Ball gut laufen, verzeichnete auch viel Ballbesitz gegen den Absteiger aus der Landesliga, Staffel II. Alex Aleman überzeugte als dreifacher Torschütze, außerdem trafen Andre Simao und Florian Feigl. Wermutstropfen: Die beiden Neuzugänge Emre Göcer (TV Echterdingen) und Ivo Colic (SSV Reutlingen) mussten verletzt runter, der eine mit einer Platzwunde am Kopf (zehn Tage Pause), der andere mit einer Bänderdehnung im Knie.
Weiter geht's für die Sindelfinger am Dienstag (19 Uhr,
Kunstrasen am Glaspalast) gegen Oberligist SSV Reutlingen, der zur Saisoneröffnung gegen den VfB Stuttgart 0:4 verlor.
Laut vorläufigem Spielplan startet der VfL übrigens am 18. August daheim gegen Bezirksrivale VfL Nagold in die neue Runde, die Gegner danach heißen VfB Neckarrems und FSV Hollenbach.

Tore:41. Andre Simao
43. Alex Aleman Solis
45. Alex Aleman Solis
86. Florian Feigl
88. Alex Aleman Solis.

1. Spiel: VfL Sindelfingen - 1. Göppinger SV 0:5
Neue wissen bei Debüt zu gefallen
-
KRZ-Online (atz)

Zum Auftakt der Vorbereitung auf die Fußballsaison 2018/2019 hatte sich Verbandsligist VfL Sindelfingen einen Hochkaräter ausgesucht. Gegen den 1. Göppinger SV aus der Oberliga fiel das Ergebnis eindeutig aus. Mit 0:5 verloren die Gastgeber ziemlich klar. "In Summe trotzdem ein guter erster Test, vor allem in der ersten Halbzeit", befand Sindelfingens sportlicher Leiter Thomas Dietsche und relativierte: "Es ist zwar noch viel zu tun, aber das war auch erst die zweite Einheit."

Nach 13 Minuten stand es 0:1 durch einen Elfmeter von Domenico Botta, 19 Zeigerumdrehungen später legte der ehemalige Böblinger und Herrenberger Ender Özcan nach. Ein weiterer Strafstoß von Botta (41.) brachte das 0:3. In Hälfte zwei dann der nächste Treffer der Gäste vom Punkt: dieses Mal verwandelte Kevin Dicklhuber (63.), bevor Michael Renner den Schlusspunkt setzte (86.).

Die Neuen beim VfL - Ivo Colic und Emre Göcer - wussten bei ihrem Debüt zu gefallen. Sowieso zeigten die Gastgeber 30 Minuten lang eine gute Leistung gegen den Ball. "Allerdings hat der Gegner gezeigt, wie hart Ballverluste bestraft werden", nickte Dietsche. Zudem war es in Unterzahl - Florian Feigl sah Gelb-Rot (53.) - schwer gegen den höherklassigen Gegner.