INFO Heimspiele

Bei unseren Heimspielen müssen wir laut Corona-Verordnung die Adressdaten der Zuschauer am Eingang erfassen. Vorab können Sie das Formular schon zu Hause ausfüllen (Handschrift / Stempel) und zur Abgabe mitbringen. Einfach die PDF-Datei ausdrucken und ausfüllen.

Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist überall einzuhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Adressdaten für Zuschauer: drucken, ausfüllen (Handschrift / Stempel) , abgeben bei Eintritt
Adressdaten Heimspiele VfL.pdf
PDF-Dokument [368.9 KB]

37. Sindelfinger Hallenfußball-Gala 2019/2020 | 21.12.19-12.1.20 | im Glaspalast Sindelfingen.
Das bedeutendste Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften in Deutschland.

Berichte auf der Startseite und unter Presseberichte.

15 Tore (14 Tore + 1 EigenTor)
Quelle: www.fussball.de
 
S. Ismaili | 1 Eigentor

(1) Calcio Leinfelden-Echt.
6. Spieltag

O. Glotzmann (16) | 4 Tore

(1) VfB Neckarrems

(2) TSV Essingen
(1) VfB Friedrichshafen

R. Molitor (6) | 2 Tore

(1) SV Fellbach

(1) TSG Tübingen

E. Özcan (17) | 2 Tore

(1) VfB Neckarrems

(1) Calcio Leinfelden-Echt.

F. Feigl (8) | 1 Tor

(SV) Fellbach

(1) FC Wangen 05

T. Krauß (19) | 1 Tor

(1) FC Wangen 05

N. Sautter (3) | 1 Tor

(1) FC Wangen 05

J. Schechinger (29) | 1 Tor

(1) VfB Neckarrems

F. Schneider (7) | 1 Tor

(1) TSG Tübingen

A. Solis (23) | 1 Tor

(1) VfB Neckarrems

NAVI: Floschenstadion, Rosenstrasse 12/1, 71063 Sindelfingen. Bitte den Nebeneingang (Weidenstrasse 4) benutzen, der vom Parkplatz P5 (Bachstrasse) aus direkt erreichbar ist
NAVI: Kunstrasenplatz, Sportzentrum Heiningen, Krautgarten 1 / Voralbhalle, 73092 Heiningen, ca. 59 km, ca. 50 Min.
NAVI: Floschenstadion, Rosenstrasse 12/1, 71063 Sindelfingen. Bitte den Nebeneingang (Weidenstrasse 4) benutzen, der vom Parkplatz P5 (Bachstrasse) aus direkt erreichbar ist
Beitrag...
 
Dauerkarten...
 
Club 99...
Fanartikel

Zum FANSHOP des VfL Sindelfingen (Hauptverein)

Bei der Toraktion unterstützt Ihr unsere 1. Mannschaft, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen
Hauptsponsor - Elektro-Elsässer GmbH, Schwertstr. 37-39, 71065 Sindelfingen

Vaihinger Str.24, 71063 Sindelfingen
T: 07031 69990 | F: 07031 699920 (Fax)
Bestellannahme:
T: 07159 40 86014 | F: 07159 40 86036 (Fax)

TUI ReiseCenter
Wurmbergstr. 1, 71063 Sindelfingen
T: 07031/801277 | T: 07031/809555 (Fax)

E: Sindelfingen1@tui-reisecenter.de

Web: reisebuero-domo.de

M & R Rommel GmbH & Co. OHG
Steinbeisstr. 15, 71034 - Böblingen
T: 07031 25213 | T: 07031 224104 (Fax)
E: rommel@mr-gruppe.de
Web: mr-gruppe.de

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren

Rosenstr. 12/1
71063 Sindelfingen
Geschäftsstelle:
T: 07031 805175 (AB)
T: 07031 807617 (Abtlg.)

F: 07031 805247 (Fax)
E: info@fussball-sindelfingen.de

Ansprechpartner:
Aktive | Junioren |
Kontakt/Anfahrt

Abfahrt vom Floschenstadion Sindelfingen zum Auswärtsspiel
Anfahrt Verbandsliga.pdf
PDF-Dokument [70.9 KB]
Abfahrt vom Floschenstadion Sindelfingen zum Auswärtsspiel
Ballspenden für alle Heimspiele unserer 1. Mannschaft

 

Wir danken unseren vielen Spendern.

Heimspiele mit Stadionsprecher, Stadionheft/-wurst, Live-Ticker u.v.m.

55%

Kompetenz in Sachen Fußball
kinderfreundlich: 3 ½ - 6 Jahren
Fußballschule: 6 - 14 Jahren
Talentschule-Torspielerschule:
8-15 Jahren
Wir spielen Fußball mit Herz & Leidenschaft!

Bank: Vereinigte Volksbank AG
IBAN: DE37 6039 0000 0200 2850 33
BIC: GENODES1BBV


Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für ihre Unterstützung.

Mobile Ansicht:
Die Darstellung unserer Homepage ist optimiert für die Nutzung von mobilen Geräten (Smartphone, Tablet...).

 

"Fußball Männer" im VfL Sindelfingen

Der QR-Code enthält die kodierte Webadresse zu

Fußball Männer/Junioren

des VfL Sindelfingen.

E-Junioren

Heckengäu Junior-Cup

Wie jedes Jahr folgten wir auch in diesem Jahr am 25.01.2020 den Ruf der Heckengäu Junior Cup Einladung nach Aidlingen. Gleiches taten uns die Mannschaften des TSV Schönaich, FV Kirchheim, SGM Reutlinger Juniors, SGM Miedelsbach/Haubersbronn, TV Darmsheim I, SV Leonberg/Eltingen I, Spvgg Weil der Stadt II, FV Neuhausen. Das Sindelfinger E2 Team glänzte wieder mit einem tadellosen Vorrundenauftakt und guten Spielergebnissen gegen die Teams Darmsheim I 5:0, Leonberg 5:1, Neuhausen 3:2. Ein Spiel der besonderen Art fand gegen die Spielgemeinschaft Weil der Stadt statt. Es wurde zum einen das schnellste Tor im ganzen Turnier erzielt, nach nicht einmal 4 Sekunden Spielzeit stand es 1:0, dieses Tor konnte durch einen geschickten Konter mit Ballgewinn und genialen Spielzug nach dem Anstoß der gegnerischen Mannschaft erzielt werden. Es sollte so weiter gehen, nach 3 Minuten stand es schon 5:0 für Sindelfingen, somit wurde die Chance eines vorzeitigen, kompletten Mannschaftswechsel genutzt. Das Tore erzielen hörte aber nicht auf. Bei einem Stand von 10:0 und einer verbleibenden Spielzeit von 4 Minuten, bekamen unser Kinder von uns Trainern, die Ansage keine Tore mehr zu schießen, aber dafür den Ball laufen zulassen. Was unsere Jungs mit absoluter Perfektion taten, sodass der Ball die kompletten letzten 4 Minuten in unserern Reihen war. Es war wunderschön anzusehen. Für diese Aktion und den grundsätzlichen Fairplay-Gedanken ernteten unsere Kinder den Respekt der anderen Teams als auch der Zuschauer. Die Eltern der Weil der Städter Kinder dankten uns im Anschluss dafür, dass wir nicht noch mehr Tore geschossen haben mit der Aussage „So eine Aktion ist heute sehr selten bei Teams, andere hätten so weiter gemacht bis 20 oder 25:0, und sich danach noch gebrüstet wie toll Sie seien, das ist FAIRPLAY“. Somit zog das Team Sindelfinger E2, wieder einmal ohne Probleme in ein Halbfinal ein und trafen auf Mittelsbach, welche als Zweitplatzierte nach Reutlingen ins Halbfinale kamen. In unsere Gruppe war es Darmsheim I. 3:1 endete diese Partie und wir standen im Finale. Hier trafen wir auf das Team von Reutlingen, in einer spannenden 10 minütigen Partie, wo keiner dem anderen etwas zu schenken hatte, endete das Spiel nach der regulären Spielzeit 1:1 und es ging direkt ins 9 Meter schießen. Hier bewies unser Torspieler wieder einmal die besseren Nerven und konnte die ersten zwei Schüsse von Reutlingen durch die richtige Eckenauswahl halten und somit hatten wir den Sieg beim Heckengäu Cup 2020 in Aidlingen mit einen Ergebnis von 2:0 in der Tasche.

Thomas-Reimold Gedächtnisturnier 2020

Am Tag darauf (26.01.2020) waren wir nun zu Gast beim Thomas- Reimold Gedächtnis Cup in Leinfelden, ebenso wie das Sindelfinger E1 Team. Aufgrund einer Absage und der direkten Anfrage bei uns Trainern, stellte Sindelfingen E2 ein weiteres Team „Sindelfingen E2 II“ für dieses Turnier. Insgesamt waren 12 Teams bei diesen Turnier vertreten, unter anderem Böblingen, Möhringen, die neue Spielgemeinschaft Waldebene Ost, Echterdingen und so weiter. Alle 3 Sindelfinger Teams schafften es ins Viertelfinal, wobei  Sindelfingen E1 (Gruppensieger der Gruppe A) und Sindelfingen E2 (zweiter Gruppe B) im Viertelfinal aufeinander trafen. Sindelfingen E2-II schaffte es als bester 3 Platzierter aller Gruppen weiter. Bei der VFL internen Begegnung ging das Team „Sindelfingen E2“ sehr flott mit 1:0 in Führung, aber der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten durch die Verstärkung eines Spielers aus den Sindelfinger 2010er Jahrgang. Das ließ unsere Kinder nicht erschüttern und sie behielten die härteren Nerven , sowie auch in den vielen Trainingstestspielen schon zuvor, und schossen 3 Minuten vor Ende des Spieles das 2:1. Jegliche Angriffe von Team 1 scheiterten schon im Ansatz und wurden nicht mehr Torgefährlich. Somit konnte Sich das Team „Sindelfingen E2“ erneut für ein Halbfinale qualifizieren. Team „Sindelfingen E2-II“ konnte sich leider nicht gegen Echterdingen behaupten und schied mit einen Ergebnis von 0:4 aus.  Sindelfingen E2-II belegte somit Platz 8, hinter Sindelfingen E1 Platz 6. Sindelfingen E2 traf im Halbfinale nun auf das Team von Waldebene Ost I. Sie kämpften hart aber die Anstrengung und der Sieg vom Vortag steckten noch in den Knochen, sodass das Spiel mit 1:1 endete, aber es musste eine Endscheidung her, somit gab es wieder einmal ein 9 Meter schießen, welches wir mit einen Ergebnis von 2:3 leider verloren. Unser Gegner im Spiel um Platz 3 war Echterdingen, welche zuvor unser Zweites Team herausgeworfen haben und gegen welche wir in der Vorrunde die einzige Niederlage hinnehmen mussten. Diese Tatsachen Mobilisierten noch einmal die letzten Reserven und machte das Unmögliche mit einem 2:0 Sieg war. Der dritte Platz war unsere. Sieger des Gesamtturnier wurde Waldebene I. An diesen Wochenende wurden 38:10 Tore erzielt.

Grafenau Hallenturnier

Am 19.01.2020 fand das traditionelle 24. Grafenau Hallenturnier mit 12 gemeldeten Mannschaften in der Wiesengrundhalle statt. Angetreten sind auch beide Mannschaften des VFL Sindelfingen E1 und E2. Sindelfingen E2 traf in der Vorrunde auf die Teams Grafenau I, Dagersheim und Pfullingen und ging als Gruppenerster mit den Ergebnissen (5:1, 4:0; 3:2) souveräne in das Viertelfinal. Sindelfingen E1 spielte ebenfalls um den Einzug ins Viertelfinale, gegen die folgenden Mannschaften Grafenau II (8:0), Gärtringen (1:2) und Ehningen (3:0), verpasste aber leider den Gruppensieg und musste somit als 2 Platzierter ins Viertelfinal starten. Für Sindelfingen E2 verlief das Viertelfinal mit einem 6:0 Sieg souveräne und Sie konnten sich somit einen Platz im Halbfinale, gegen den anschließenden Gegner Weil der Stadt, sichern. Die Sindelfinger E1 schafften es mit einer 2:0 Niederlage nicht weiter und schieden somit aus. Nun lag die ganze Hoffnung einen Platz im Final zu bekommen, auf den Schultern von Sindelfingen E2. In einen spannenden Halbfinale Spiel gegen Weil der Stadt, auf welche wir schon letzte Woche ebenfalls im Halbfinale beim Böblingen Turnier trafen mussten wir auch diesmal wieder die gleiche  Spielergebnisniederlage von 2:1 hinnehmen. Es sollte diesmal nicht sein, aber eine erneute Revanche steht schon beim nächsten Turnier den Heckengäu Juniorcup in Aidlingen am 25.01.2020 an. Den bekannter Weise sind aller guten Dinge „Drei“. Beim Spiel um Platz 3 trafen wir auf den TSV Ehningen, welcher zuvor gegen den SV BB scheitere, aber Hut ab Sie erzielten das Einzige Tor im gesamten Turnier gegen den SVB. Mit einem starken Spiel und einen Leichtsinnigen Abwehrfehler konnte der VFL Sindelfingen E2 die Partie mit einem 2:1 für sich entscheiden und holt sich somit den 3 Platz. Im Final standen sich der SVB und  Weil der Stadt gegenüber mit einem klaren Sieg für den SVB. Es war trotz alldem ein weiterer Erfolg für Sindelfingen (21:5 Toren), es der Region zu zeigen wo wir als Verein hingehören. Am Ende des Turnieres waren wir doch alle eine Große Fußball Familie. Fotosession von Platz 1 bis 4.

Gechinger Hallenturnier

Zu Gast beim Vollbandenturnier in Gechingen am 18.01.2020. Nach der Anstrengenden Trainingswochen (Kinetik pur) waren unsere Kinder voll motiviert und spielagressiv zu diesen Turnier angereist. Ihre Favoritenrolle wurden Sie in der Vorrunde absolut gerecht, wieder einmal verliesen wir die Gruppenrunde als Gruppenerster mit klar gewonnen Spielen und 12 Punkten. Enstprechend vielen auch die Spiele gegen JSG Biet 5:1, TGV Entringen 5:1, TSV Merklingen 4:1, Gechingen 6:1 aus. Im Halbfinal trafen die Jungs auf den VFL Stammheim und erkämpften sich einen 2:1  Sieg. Somit standen wir erneut in einem Finale um Platz 1 und 2. Unser Gegener im Finale war, zu unserer Überraschung, erneut der TSV Merklingen, welchen wir in der Vorrunde souveräne geschlagen haben.  Mit klarer Siegeszuversicht gingen die Jungs ins Spiel hinein, und bekanntlich wer hoch Sitzt fällt auch tief. Genau das ist passiert, die Merklinger waren von Anfang an angressiver als wir Sindelfingen, und unsere Jungs waren absolut gelehmt von der zu 100% gedrehten Mannschaft. Das 2:4 Endergebnis spiegelte genau dies wieder, Kinder die von Ihrer eigenen Eitelkeit geschlagen worden sind. Aber genau das muss ebenfalls gelernt werden, das jedes Spielt egal ob man den Gengner kennt oder nicht, wieder von vorner mit der gleichen 120 % Anstrengung beginnt. Bei der Siegerehrung, dem „Fototermin“ und dem abschließenden „Cola Meter trinken (Preis für die Plätze 1-3)“ war alles wieder vergessen. Im allen ware es ein schöner Tag in Gechingen.

Böblinger Hallenturnier

13.01.2020: Der „Dritte Streich“ der Sindelfinger E- Jugendmannschaft E2 des Jahrgangs 2009 konnte nicht fix gemacht werden. Zu Gast waren wir dieses Wochenende am 12.01.2020 beim Hallenturnier des SV Böblingen, mit 2 Siegen (Dagersheim 3:0, Vaihingen 3:1), einem Unentschieden (SV Böblingen 1:1) und einer Niederlage (Möhringen 1:2) schafften es die Sindelfinger Jungs ins Halbfinale und trafen hier auf den Gruppenersten der Gruppe B „Weil der Stadt“. Wieder einmal wurde ein schneller Führungstreffer zum 1:0 erzielt,  aber der Ausgleich, durch eine Ecke und geschickt hineingeleiteten Ball zwischen Pfosten und Torspieler (das schafft der Spieler kein zweites Mal J), ließ somit nicht lange auf sich warten. Der Druck wurde auf den Gegner erhöht, so dass Sie keine Chancen mehr hatten aus Ihrer eigene Spielhälfte herauszukommen, und es erfolgte ein erfolgloser Torschußhagel auf das Tor des mit vielen Glanzparaden glänzenden Weil der Städter Torkeepers. Das Glück war den E2 Sindelfingern nicht holt, kurz vor Schluß erfolgte der einzige Konter und verwandelte diesen zum 2:1 für Weil der Stadt. Somit zogen Sie ins Finale und wir ins Spiel um Platz 3. Die Enttäuschung war sichtbar in den Gesichtern der Kinder zu erkennen. Das Spiel um Platz drei war ein harter Kampf, da die Fußballerische als auch Mentale Niederlage (erfolgloser Torschuß) vom Halbfinale tief in den „Knochen“ steckte. Es folgte ein Schlagabtausch der Tore mit einem Endergebnis nach regulärer Spielzeit von 3:3. Ein Neunmeterschießen stand an. Hier behielten die Sindelfinger (besser unser Torspieler Lennox) die stärkeren Nerven, es wurde jedes Mal die richtig zuspringende Seite gewählt, so dass jeder Ball gehalten wurde.  Mit einem Endergebnis von 5:3 sicherten wir uns den Platz 3. Sieger des Turniers wurde Böblingen mit einem 1:0 gegen Weil der Stadt in der Verlängerung. Ein insgesamt positiven Eindruck der Sindelfinger E2 hinterlässt positive Spuren bei den teilnehmenden Vereinen, die unsere Jungs zu direkten Leistungsvergleichen in den nächsten Wochen einladen würden, von Vaihingen über Möhringen nach Weil der Stadt. Jetzt liegt es an den Trainern.

2 "Turniere" auf einen Streich

05.01.2020: Ein perfekter Start für die Sindelfinger E2- Junioren des Jahrgangs 2009 in das Jahr 2020. Der „Erste Streich“ erfolgte am Sonntag, den 05.01.2020, in Kuppingen. Mit einem souveränen Start im ersten Spiel gegen Kuppingen II (4:0) und weiteren siegreichen Partien in der Vorrunde (Jettingen II 3:0, Wiesloch 1:0, Altdorf 2:1), trafen unsere Jungs im Halbfinale auf Jettingen I. Hier konnten Sie durch Ihre gute Kondition und schneller Spielweise ebenfalls den Sieg mit einem Endergebnis von 5:0 für Sich entscheiden. Im Finale trafen nun die E2-Junioren auf den „heimlichen und vom Publikum gewünschten“ Favoriten, den letztjährigen Titelverteidiger des Wanderpokales „Kuppingen I“. Das Finalspiel startet mit einen schnellen Führungstreffer unserer VfLer, aber der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Die Stimmung auf dem Feld als auch auf der Tribüne war sehr angespannt. Es erfolgte das 2:1 für Sindelfingen und das Spiel wurde nun etwas rauer von beiden Seiten. Nun kam es zu einem strittigen Neunmeter für Kuppingen, die Nerven lagen blank, aber zum Glück von Sindelfingen, welche in diesem Moment die besseren Nerven hatten, verschoss Kuppingen den „Neunmeter“. Es erfolgte ein sofortiger Konter mit Torabschluss zum 3:1. Kuppingen schaffte es nicht mehr sich zurück ins Spiel zu bringen, da der spielerische Druck von Sindelfingen weiter erhöht wurde, so dass das Hauptgeschehen nur noch in der Kuppinger Spielhälfte stattfand. Es folgte das 4:1 und das 5:1, was auch gleich das Endergebnis dieses Finalspieles war. Der VfL Sindelfingen E2 kann zu Recht, mit Stolz und einer sehr guten Leistung (20:2 Toren) den Wanderpokal in Empfang und mit nach Hause nehmen.

06.01.2020: Sogleich folgte der „Zweite Streich“, hier konnten die Kinder an die gleiche souveräne Leistung des Vortages anschließen, ohne Müdigkeitserscheinungen ging es am 06.01.2020 nach Affstätt. In der Vorrunde trafen die Sindelfinger Jungs auf folgende Mannschaften:  Maichingen II, Affstätt II, Gäufelden und gingen mit den Ergebnissen von (3:0), (5:0), (5:1) vom Platz. Die einzige Niederlage mussten unsere Jungs durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters, nicht anerkanntes Foul im Strafraum, und dem daraus erfolgten Konter, gegen Jettingen I mit einem Endergebnis von 0:1 hinnehmen. Selbst eine Videoaufnahme konnte hier nichts mehr ändern, da es in diesem Moment eine Tatsachenentscheidung war. Aber Hut ab vor dem Schiedsrichter welcher sich im Nachgang mit dem Kommentar „Qualität wird sich bei diesem Turnier durchsetzen und das seid eindeutig ihr“, entschuldigte. Und er sollte Recht haben. Kaum war das letzte Spiel in der Gruppenphase durch die Sindelfinger E2-Junioren bestritten worden, ging es als Gruppenzweiter nun direkt ins Halbfinale, wo wir auf den Gruppenersten der anderen Gruppe, Phönix Pfalzgrafenweiler, trafen. Aber hier machte sich die aktuelle mentale Stärke der Sindelfingen bemerkbar und Sie gingen mit einem 5:1 vom Platz, und zogen somit ins Finale ein. Hier trafen wir erneut auf Jettingen I und mit erhobenen Hauptes und dem Ehrgeiz, es den Jettingern, als auch dem Publikum, zu zeigen, was für Kerle wir Sindelfinger sind, ging es in das Finale mit einem klaren Ausgang von 3:0 für das Sindelfinger Team. Man konnte sich zurecht auf den 2. Turniersieg (21:3 Toren) in Folge freuen. Die Mühen und die gute Arbeit von uns Trainern machte sich bezahlt.

Herzlichen Glückwunsch Jungs, eure Trainer Jens & Chris

Supercup 2018/2019

Supercup 2019 - VfL Sindelfingen U11 gewinnt die Hallenbezirksmeisterschaft

Beim Supercup des Bezirks Böblingen/Calw konnten sich die U11 Junioren des VfL Sindelfingen am Sonntag den Titel Bezirksmeister Halle sichern.
Zum Finaltag des Sparkassen Juniorcups des WFV Bezirks BB/CW in der Maichinger Unterriedenhalle konnten sich nach drei Spielrunden die letzten acht von 98 gestarteten Mannschaften qualifizieren. In zwei vierer Gruppen wurden die Halbfinalisten ausgespielt.
Mit Siegen gegen die SV Böblingen (1:0), die SGM Altburg/Alzenberg (1:0) und den TSV Kuppingen (3:0) zogen die VfL Youngster mit der vollen Punktausbeute souverän ins Halbfinale ein.
Hier wartete mit dem VfL Nagold einer der Mitfavoriten und es entwickelte sich ein knappes und spannendes Spiel, das die Sindelfinger Kicker mit 6:4 nach 6m-Schießen für sich entscheiden konnten, nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 unentschieden gestanden. So konnten sich die Sindelfinger Kicker für die Niederlage in der Endrunde und das Ausscheiden von Team 2 revanchieren.
Im Finale kam es zur Neuauflage des Eröffnungsspiels gegen die SV Böblingen, die sich im zweiten Halbfinale gegen den SV Rohrau durchsetzen konnte. Beide Mannschaften zeigten unter der lautstarken Anfeuerung der Zuschauer ein klasse Spiel, das der VfL Nachwuchs nach einer tollen Leistung am Ende verdient mit 3:0 Toren gewinnen konnte.
Anschließend kannte die Freude keine Grenzen und die Sindelfinger Jungs tanzten vor Freude über den ersten offiziellen Meistertitel in der Halle.

WFV Hallenrunde 2018/2019

Unsere U11-1 trat beim Sparkassen Cup des WFV im Bezirk BB/CW mit zwei Hallenteams an. Gleich der erste Spieltag begann mit langen Fahrten zu den Spielorten Altensteig und Ebhausen. In Runde eins konnten beide Teams in ihren Gruppen ihrer Favoritenrolle gerecht werden und als Gruppensieger in die nächste Runde einziehen, Sindelfingen II noch vor dem späteren Finalisten Böblingen 1. Die Zwischenrunde führte beide Sindelfinger Mannschaften nach Magstadt. Auch in Magstadt konnten beide Teams ihre Gruppen gewinnen und zogen im Gleichschritt in die Endrunde in Maichingen ein. Die Regeln des WFV besagen, dass in der Endrunde zwei Vertreter eines Vereins in die gleiche Gruppe eingeteilt werden müssen. Leider bewies der WFV bei der weiteren Einteilung kein glückliches Händchen und hat mit dem VfL Nagold einen weiteren Favoriten in die Gruppe „gelost“, bei doch deutlich schwächeren anderen Endrundengruppen. In Maichingen machten dann die Favoriten aus Nagold und Sindelfingen den Einzug in den Supercup unter sich aus. Trotz gerechter Punkteteilung zwischen Sindelfingen 1 und 2 konnte sich nur ein VfL Team für den Supercup qualifizieren, da beide gegen Nagold Punkte ließen, Sifi 1 verlor mit 1:2 und Sifi 2 spielte 0:0. Da aber Team 2 gegen Grafenau nicht über ein 0:0 Unentschieden hinauskam, qualifizierte sich Team 1 für den Supercup in Maichingen.

Erfolgreicher Start in die Hallensaison 2018/2019

Nach dem tollen Abschneiden in der Qualistaffel der Feldrunde sind die U11 Junioren auch überaus erfolgreich in die Hallensaison gestartet. Bereits beim ersten Hallenturnier in Freudenstadt konnten die U11 Junioren überzeugen. Trotz fehlender Spielpraxis erreichte der VfL mit zwei Teams das Halbfinale in einem sehr stark besetzten Turnier. Mit einem tollen zweiten und vierten Platz wurden die Erwartungen übertroffen. Beim zweiten Hallenturnier in Waldenbuch konnten sich beide Hallenteams trotz anfänglichen Schwierigkeiten für das kleine Finale qualifizieren. Somit wurden ein 3. und 4. Platz erreicht. Es folgte der erste Turniersieg der Hallensaison beim sehr gut besetzten Turnier in Rutesheim. Beim jeder gegen jeden Turnier musste das Spiel gegen den SSV Reutlingen die Entscheidung bringen.

Reutlingen hatte bis zum Duell gegen unser Team alle Partien gewonnen, wir hatten beim 1:1 gegen Böblingen einen Punkt gelassen. Gegen Reutlingen waren die Jungs allerdings hellwach und spielten klasse. Das Spiel gegen den SSV endete verdient 3:1 und sicherte den späteren Turniersieg. In Warmbronn waren die Sindelfinger Teams blau und grau das Maß der Dinge. Beide wurden souverän Gruppensieger und konnten sich so im Halbfinale aus dem Weg gehen. Auch die Halbfinals konnten Sindelfingen blau und grau für sich entscheiden, so dass ein erster und zweiter Platz gesichert werden konnte. Der prestigeträchtige Städtecup im Glaspalast hatte Platz eins als klares Ziel. Leider wurde das entscheidende Spiel gegen die SV Böblingen knapp mit 0:1 verloren, der zweite Platz war dennoch ein klasse Ergebnis und das überlegene 7:0 gegen Maichingen hinterließ beim Stadtnachbarn Eindruck. Das Hallenturnier in Tuttlingen hinterließ einen faden Beigeschmack, da alle Spiele gegen die Lokalteams aus Tuttlingen und Zimmern von sehr fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen geprägt waren. Trotz aller Rückschläge durch die (Un-)Parteiischen erreichten unsere Jungs das Endspiel nach einem dramatischen Halbfinale mit Neunmeterschießen gegen SV Zimmern. Im Endspiel mussten sich die Jungs dann aber den spielerisch guten aber vom Schiedsrichter klar bevorzugten Tuttlingern 1:2 geschlagen geben. Der zweite Platz war dennoch ein toller Erfolg in einem starken Teilnehmerfeld. Weiter ging es auf der Alb in Burladingen. Hier kam es schon in der Gruppenphase zum Duell mit der SSV Reutlingen. Nach starker Leistung mussten sich die Sindelfinger Jungs mit einem 2:2 begnügen, trotz Vorteilen für den VfL. Als Gruppenzweiter wurde das Halbfinale gegen den Gastgeber erreicht, das klar mit 4:0 gewonnen wurde. Auch Reutlingen gewann das Halbfinale deutlich gegen FC 07 Albstadt, so dass es im Finale schon zum dritten Duell VfL gegen SSV in diesem Winter kam. Nach einer kämpferisch und spielerisch tollen Leistung konnte beim 2:1 Sieg die weiße Weste gegen den SSV behalten werden und ein weiterer Turniersieg errungen werden.  

Sämtliche weitere Hallenturniere konnten mit tollen Platzierungen beendet werden (Berichte kommen später):

Herrenberg            2. Platz

Rottenburg            4. und 5. Platz

Kuppingen            2. Platz

Reichenbach         2. Platz

Affstätt                  1. Platz

Bondorf                 1. Platz

Grafenau               3. Platz

Leinfelden             2. Platz

Ergenzingen         2. Platz

Bernhausen          4. Platz

Saisonbeginn 2018/2019

Zum 1. Juli begann die neue Saison, dennoch finden im Juli traditionell noch Sommerturniere nach den Regularien der alten Saison statt. Die U10 des VfL Sindelfingen hatte 4 Abgänge zum Saisonwechsel zu verzeichnen, diesen Abgängen stehen 9 Neuzugänge gegenüber. Die U10 ist demnach bei allen Turnieren als komplett neu zusammengestellte Mannschaft angetreten ohne eingespielt zu sein. 

Gleich beim ersten Turnier des TV Altingen konnten sich die neuformierten Jugendkicker des VfL ohne Gegentor bis ins Finale durchsetzen. Dort wartete mit der SV Böblingen ein Dauerrivale, der nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit im Neunmeterschießen bezwungen werden konnte. Eine Woche später war die U10 zu Gast beim TS Cup in Darmsheim. Dies war schon die fünfte Teilnahme beim Darmsheimer Traditionsturnier. Wie bei allen vorherigen Teilnahmen konnte auch diesmal wieder der Turniersieg erreicht werden, trotz Spielen gegen ein Jahr ältere Gegner. Mit schweren Beinen traten die VfL Kicker am Sonntag beim Turnier des TV Zuffenhausen an. Die ersten Spiele waren sehr souverän, mit zunehmender Turnierdauer mussten die Jungs aber dem Turnier am Vortag und der Hitze Tribut zollen. Im Halbfinale musste man sich der SV Prag Stuttgart geschlagen geben und im Spiel um Platz drei war uns die Neunmeterlotterie nicht hold. Mit frischem Schwung wollten die Jungs das Turnier in Dagersheim am nächsten Wochenende bestreiten. Leider wurde der Spielplan durch einige Absagen gehörig durcheinander gewirbelt. Die VfL Kicker erklärten sich bereit, ihren Kader in zwei Mannschaften aufzuteilen, um allen Teilnehmern möglichst viel Spielzeit zu ermöglichen. Gegen starke Gegner aus Stuttgart konnten beide Sindelfinger Teams als Gruppensieger das Halbfinale erreichen. Nach zwei Niederlagen im Neunmeterschießen des einen Teams im Halbfinale und des anderen Teams im Finale gegen Grün-Weiß Sommerrain, haben die Jungs einen tollen zweiten und dritten Platz erreicht. 

Beim ewigen Sommerturnier des VfL Sindelfingen, dem Firenze Cup, mussten die VfL Kicker wieder zwei Teams stellen wegen einer kurzfristigen Absage. Eines der Teams hat nach einer knappen 1:2 Halbfinalniederlage gegen den MTV Stuttgart und abschließendem Sieg gegen Rechberghausen den dritten Platz erreicht. Direkt am Sonntag nach dem Firenze Cup ging es zum Saisonschluss nach Renningen.

Beim Turnier der SpVgg Renningen trafen die Jungs vornehmlich auf Mannschaften aus dem Bezirk Enz/Murr. In der Gruppenphase und im Halbfinale konnten alle Spiele ohne Gegentor gewonnen werden. Das Finale gegen die starke SVK Rutesheim war eine Demonstration der Stärke, mit 6:0 wurde der Gegner im Endspiel förmlich überrannt. So konnte zum Saisonschluss noch ein Turniersieg erzielt werden. Nach den Sommerferien ging es mit zwei Vorbereitungsturnieren weiter. Beim eigenen LBS Cup wurden gleich nach den Ferien mit zwei gemischten Teams die Plätze 2 und 3 erreicht. Am Tag danach ging es zum Turnier nach Mötzingen. Hier haben die Jungs vollauf überzeugt und souverän den Turniersieg erreicht. Im Oktober nahm die U11 in Vollbesetzung noch an einem U12 Leistungsvergleich in Dagersheim teil. Hier erreichten die Sindelfinger U11 Junioren einen sensationellen zweiten Platz noch vor favorisierten U12 Teams aus Böblingen, Sindelfingen und Dagersheim. Die Qualifikationsrunden des WFV konnte die U11 als erster der Staffel 1 und zweiter der Staffel 8 abschließen. Es wurde in beiden Staffeln mit gemischten Teams aus dem 17er Kader gespielt.