36. Sindelfinger Hallenfußball-Gala 2018/2019 im Glaspalast Sindelfingen.
Das bedeutendste Hallenfußballturnier für Amateurmannschaften in Deutschland (22.12.18-13.1.19)

Saison 2018/19
1. Mannschaft VfL Sindelfingen
 => 
Spielplan
 TABELLE =<
2. Mannschaft VfL Sindelfingen
=> Spielplan TABELLE =<

Mitgliedschaft/Aufnahme-Antrag

Unterstütze Fußball Männer/Junioren
im VfL Sindelfingen:
Beitrag
Dauerkarten
Club 99

FANARTIKEL Fußball Männer/Junioren

Zum FANSHOP des VfL Sindelfingen (Hauptverein)

Hauptsponsor - Elektro-Elsässer GmbH, Schwertstr. 37-39, 71065 Sindelfingen
Bei der Toraktion unterstützt Ihr unsere 1. Mannschaft, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen

Vaihinger Str.24, 71063 Sindelfingen
T: 07031 69990 | F: 07031 699920 (Fax)
Bestellannahme:
T: 07159 40 86014 | F: 07159 40 86036 (Fax)

TUI ReiseCenter
Wurmbergstr. 1, 71063 Sindelfingen
T: 07031/801277 | T: 07031/809555 (Fax)

E: Sindelfingen1@tui-reisecenter.de

Web: reisebuero-domo.de

M & R Rommel GmbH & Co. OHG
Steinbeisstr. 15, 71034 - Böblingen
T: 07031 25213 | T: 07031 224104 (Fax)
E: rommel@mr-gruppe.de
Web: mr-gruppe.de

Wir sind erreichbar

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren
Rosenstr. 12/1
71063 Sindelfingen
Geschäftsstelle:
T: 07031 805175 (AB)
T: 07031 807617 (Abtlg.)

F: 07031 805247 (Fax)
E: info@fussball-sindelfingen.de
Ansprechpartner:
Aktive | Junioren |
Kontakt/Anfahrt

Vereine Verbandsliga
Anfahrtskarte

Ballspende: Unsere Heimspiele mit
Live-Ticker, Stadionheft/-wurst, u.v.m.

Ballspende für alle Heimspiele unserer 1. Mannschaft

Ballspende für Heimspiele

Wir danken unseren vielen Spendern.
Mehr...

Torschützen VfL Sindelfingen

Sportvideos Kreiszeitung/BB-Bote
Tore unserer 1. Mannschaft im Video:

Präsentiert von:
Hornikel Trockenbau + Hornikel Stuckateur / Maler / Gipser / Gerüstbau / Energetische Modernisierung

1. Spieltag

O. Glotzmann (13 Tore)
  • (3) VfL Nagold
  • (1) Calcio L-E
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) FC 07 Albstadt
  • (2) SV Breuningsweiler
  • (2) SSV Ehingen-Süd
  • (1) Spfr Dorfmerkingen
  • (2) VfL Nagold
A. Zukic (9 Tore)
  • (1) FV Löchgau
  • (2) Calcio L-E
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) 1. FC Heiningen
  • (2) FC 07 Albstadt
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) SSV Ehingen-Süd
Alex Aleman Solis (4 Tore)
  • (2) 1. FC Heiningen
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) FC Wangen 05
L. Jäger (3 Tore)
  • (1) TSV Essingen
  • (1) FC Wangen 05
  • (1) FSV Hollenbach
D. Kniesel (3 Tore)
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) SKV Rutesheim
R. Molitor (3 Tore)
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) FSV Hollenbach
  • (1) VfB Neckarrems
I. Colic (2 Tore)
  • (1) TSG Tübingen
  • (1) FC 07 Albstadt
R. Klug (2 Tore)
  • (1) SV Breuningsweiler
  • (1) FSV Hollenbach
F. Feigl (1 Tor)
  • (1) VfB Neckarrems
T. Krauß (1 Tor)
  • (1) FC Wangen 05
F. Mohr (1 Tor)
  • (1) TSV Essingen
P.R. Perez (1 Tor)
  • (1) SSV Ehingen-Süd
 
43 Tore + 1 ET (16. SpT) = 44 Tore
Quelle: www.fussball.de

VfL Sindelfingen Fußball Männer/Junioren bei Facebook

FAIRPLAY Fußballschule

Kompetenz in Sachen Fußball
kinderfreundlich von 3 ½ - 6 Jahren
Fußballschule: von 6 - 14 Jahren
Talentschule - Torspielerschule: von 8 - 15 Jahren
Wir spielen Fußball mit Herz & Leidenschaft!

Spendenkonto
Fußball Männer/Junioren

Bank: Vereinigte Volksbank AG
IBAN: DE37 6039 0000 0200 2850 33
BIC: GENODES1BBV

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für ihre Unterstützung.

Mobile Ansicht:
Die Darstellung unserer Homepage ist optimiert für die Nutzung von mobilen Geräten (Smartphone, Tablet...).

 

"Fußball Männer" im VfL Sindelfingen

Der QR-Code enthält die kodierte Webadresse zu

Fußball Männer/Junioren

des VfL Sindelfingen.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

E-Junioren

Supercup 2018/2019

Supercup 2019 - VfL Sindelfingen U11 gewinnt die Hallenbezirksmeisterschaft

Beim Supercup des Bezirks Böblingen/Calw konnten sich die U11 Junioren des VfL Sindelfingen am Sonntag den Titel Bezirksmeister Halle sichern. Zum Finaltag des Sparkassen Juniorcups des WFV Bezirks BB/CW in der Maichinger Unterriedenhalle konnten sich nach drei Spielrunden die letzten acht von 98 gestarteten Mannschaften qualifizieren. In zwei vierer Gruppen wurden die Halbfinalisten ausgespielt. Mit Siegen gegen die SV Böblingen (1:0), die SGM Altburg/Alzenberg (1:0) und den TSV Kuppingen (3:0) zogen die VfL Youngster mit der vollen Punktausbeute souverän ins Halbfinale ein. Hier wartete mit dem VfL Nagold einer der Mitfavoriten und es entwickelte sich ein knappes und spannendes Spiel, das die Sindelfinger Kicker mit 6:4 nach 6m-Schießen für sich entscheiden konnten, nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 unentschieden gestanden. So konnten sich die Sindelfinger Kicker für die Niederlage in der Endrunde und das Ausscheiden von Team 2 revanchieren. Im Finale kam es zur Neuauflage des Eröffnungsspiels gegen die SV Böblingen, die sich im zweiten Halbfinale gegen den SV Rohrau durchsetzen konnte. Beide Mannschaften zeigten unter der lautstarken Anfeuerung der Zuschauer ein klasse Spiel, das der VfL Nachwuchs nach einer tollen Leistung am Ende verdient mit 3:0 Toren gewinnen konnte. Anschließend kannte die Freude keine Grenzen und die Sindelfinger Jungs tanzten vor Freude über den ersten offiziellen Meistertitel in der Halle.

WFV Hallenrunde 2018/2019

Unsere U11-1 trat beim Sparkassen Cup des WFV im Bezirk BB/CW mit zwei Hallenteams an. Gleich der erste Spieltag begann mit langen Fahrten zu den Spielorten Altensteig und Ebhausen. In Runde eins konnten beide Teams in ihren Gruppen ihrer Favoritenrolle gerecht werden und als Gruppensieger in die nächste Runde einziehen, Sindelfingen II noch vor dem späteren Finalisten Böblingen 1. Die Zwischenrunde führte beide Sindelfinger Mannschaften nach Magstadt. Auch in Magstadt konnten beide Teams ihre Gruppen gewinnen und zogen im Gleichschritt in die Endrunde in Maichingen ein. Die Regeln des WFV besagen, dass in der Endrunde zwei Vertreter eines Vereins in die gleiche Gruppe eingeteilt werden müssen. Leider bewies der WFV bei der weiteren Einteilung kein glückliches Händchen und hat mit dem VfL Nagold einen weiteren Favoriten in die Gruppe „gelost“, bei doch deutlich schwächeren anderen Endrundengruppen. In Maichingen machten dann die Favoriten aus Nagold und Sindelfingen den Einzug in den Supercup unter sich aus. Trotz gerechter Punkteteilung zwischen Sindelfingen 1 und 2 konnte sich nur ein VfL Team für den Supercup qualifizieren, da beide gegen Nagold Punkte ließen, Sifi 1 verlor mit 1:2 und Sifi 2 spielte 0:0. Da aber Team 2 gegen Grafenau nicht über ein 0:0 Unentschieden hinauskam, qualifizierte sich Team 1 für den Supercup in Maichingen.

Erfolgreicher Start in die Hallensaison 2018/2019

Nach dem tollen Abschneiden in der Qualistaffel der Feldrunde sind die U11 Junioren auch überaus erfolgreich in die Hallensaison gestartet. Bereits beim ersten Hallenturnier in Freudenstadt konnten die U11 Junioren überzeugen. Trotz fehlender Spielpraxis erreichte der VfL mit zwei Teams das Halbfinale in einem sehr stark besetzten Turnier. Mit einem tollen zweiten und vierten Platz wurden die Erwartungen übertroffen. Beim zweiten Hallenturnier in Waldenbuch konnten sich beide Hallenteams trotz anfänglichen Schwierigkeiten für das kleine Finale qualifizieren. Somit wurden ein 3. und 4. Platz erreicht. Es folgte der erste Turniersieg der Hallensaison beim sehr gut besetzten Turnier in Rutesheim. Beim jeder gegen jeden Turnier musste das Spiel gegen den SSV Reutlingen die Entscheidung bringen.

Reutlingen hatte bis zum Duell gegen unser Team alle Partien gewonnen, wir hatten beim 1:1 gegen Böblingen einen Punkt gelassen. Gegen Reutlingen waren die Jungs allerdings hellwach und spielten klasse. Das Spiel gegen den SSV endete verdient 3:1 und sicherte den späteren Turniersieg. In Warmbronn waren die Sindelfinger Teams blau und grau das Maß der Dinge. Beide wurden souverän Gruppensieger und konnten sich so im Halbfinale aus dem Weg gehen. Auch die Halbfinals konnten Sindelfingen blau und grau für sich entscheiden, so dass ein erster und zweiter Platz gesichert werden konnte. Der prestigeträchtige Städtecup im Glaspalast hatte Platz eins als klares Ziel. Leider wurde das entscheidende Spiel gegen die SV Böblingen knapp mit 0:1 verloren, der zweite Platz war dennoch ein klasse Ergebnis und das überlegene 7:0 gegen Maichingen hinterließ beim Stadtnachbarn Eindruck. Das Hallenturnier in Tuttlingen hinterließ einen faden Beigeschmack, da alle Spiele gegen die Lokalteams aus Tuttlingen und Zimmern von sehr fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen geprägt waren. Trotz aller Rückschläge durch die (Un-)Parteiischen erreichten unsere Jungs das Endspiel nach einem dramatischen Halbfinale mit Neunmeterschießen gegen SV Zimmern. Im Endspiel mussten sich die Jungs dann aber den spielerisch guten aber vom Schiedsrichter klar bevorzugten Tuttlingern 1:2 geschlagen geben. Der zweite Platz war dennoch ein toller Erfolg in einem starken Teilnehmerfeld. Weiter ging es auf der Alb in Burladingen. Hier kam es schon in der Gruppenphase zum Duell mit der SSV Reutlingen. Nach starker Leistung mussten sich die Sindelfinger Jungs mit einem 2:2 begnügen, trotz Vorteilen für den VfL. Als Gruppenzweiter wurde das Halbfinale gegen den Gastgeber erreicht, das klar mit 4:0 gewonnen wurde. Auch Reutlingen gewann das Halbfinale deutlich gegen FC 07 Albstadt, so dass es im Finale schon zum dritten Duell VfL gegen SSV in diesem Winter kam. Nach einer kämpferisch und spielerisch tollen Leistung konnte beim 2:1 Sieg die weiße Weste gegen den SSV behalten werden und ein weiterer Turniersieg errungen werden.  

Sämtliche weitere Hallenturniere konnten mit tollen Platzierungen beendet werden (Berichte kommen später):

Herrenberg            2. Platz

Rottenburg            4. und 5. Platz

Kuppingen            2. Platz

Reichenbach         2. Platz

Affstätt                  1. Platz

Bondorf                 1. Platz

Grafenau               3. Platz

Leinfelden             2. Platz

Ergenzingen         2. Platz

Bernhausen          4. Platz

Saisonbeginn 2018/2019

Zum 1. Juli begann die neue Saison, dennoch finden im Juli traditionell noch Sommerturniere nach den Regularien der alten Saison statt. Die U10 des VfL Sindelfingen hatte 4 Abgänge zum Saisonwechsel zu verzeichnen, diesen Abgängen stehen 9 Neuzugänge gegenüber. Die U10 ist demnach bei allen Turnieren als komplett neu zusammengestellte Mannschaft angetreten ohne eingespielt zu sein. 

Gleich beim ersten Turnier des TV Altingen konnten sich die neuformierten Jugendkicker des VfL ohne Gegentor bis ins Finale durchsetzen. Dort wartete mit der SV Böblingen ein Dauerrivale, der nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit im Neunmeterschießen bezwungen werden konnte. Eine Woche später war die U10 zu Gast beim TS Cup in Darmsheim. Dies war schon die fünfte Teilnahme beim Darmsheimer Traditionsturnier. Wie bei allen vorherigen Teilnahmen konnte auch diesmal wieder der Turniersieg erreicht werden, trotz Spielen gegen ein Jahr ältere Gegner. Mit schweren Beinen traten die VfL Kicker am Sonntag beim Turnier des TV Zuffenhausen an. Die ersten Spiele waren sehr souverän, mit zunehmender Turnierdauer mussten die Jungs aber dem Turnier am Vortag und der Hitze Tribut zollen. Im Halbfinale musste man sich der SV Prag Stuttgart geschlagen geben und im Spiel um Platz drei war uns die Neunmeterlotterie nicht hold. Mit frischem Schwung wollten die Jungs das Turnier in Dagersheim am nächsten Wochenende bestreiten. Leider wurde der Spielplan durch einige Absagen gehörig durcheinander gewirbelt. Die VfL Kicker erklärten sich bereit, ihren Kader in zwei Mannschaften aufzuteilen, um allen Teilnehmern möglichst viel Spielzeit zu ermöglichen. Gegen starke Gegner aus Stuttgart konnten beide Sindelfinger Teams als Gruppensieger das Halbfinale erreichen. Nach zwei Niederlagen im Neunmeterschießen des einen Teams im Halbfinale und des anderen Teams im Finale gegen Grün-Weiß Sommerrain, haben die Jungs einen tollen zweiten und dritten Platz erreicht. 

Beim ewigen Sommerturnier des VfL Sindelfingen, dem Firenze Cup, mussten die VfL Kicker wieder zwei Teams stellen wegen einer kurzfristigen Absage. Eines der Teams hat nach einer knappen 1:2 Halbfinalniederlage gegen den MTV Stuttgart und abschließendem Sieg gegen Rechberghausen den dritten Platz erreicht. Direkt am Sonntag nach dem Firenze Cup ging es zum Saisonschluss nach Renningen.

Beim Turnier der SpVgg Renningen trafen die Jungs vornehmlich auf Mannschaften aus dem Bezirk Enz/Murr. In der Gruppenphase und im Halbfinale konnten alle Spiele ohne Gegentor gewonnen werden. Das Finale gegen die starke SVK Rutesheim war eine Demonstration der Stärke, mit 6:0 wurde der Gegner im Endspiel förmlich überrannt. So konnte zum Saisonschluss noch ein Turniersieg erzielt werden. Nach den Sommerferien ging es mit zwei Vorbereitungsturnieren weiter. Beim eigenen LBS Cup wurden gleich nach den Ferien mit zwei gemischten Teams die Plätze 2 und 3 erreicht. Am Tag danach ging es zum Turnier nach Mötzingen. Hier haben die Jungs vollauf überzeugt und souverän den Turniersieg erreicht. Im Oktober nahm die U11 in Vollbesetzung noch an einem U12 Leistungsvergleich in Dagersheim teil. Hier erreichten die Sindelfinger U11 Junioren einen sensationellen zweiten Platz noch vor favorisierten U12 Teams aus Böblingen, Sindelfingen und Dagersheim. Die Qualifikationsrunden des WFV konnte die U11 als erster der Staffel 1 und zweiter der Staffel 8 abschließen. Es wurde in beiden Staffeln mit gemischten Teams aus dem 17er Kader gespielt.

VfL Sindelfingen souveräner Sieger beim E-Junioren Turnier in Rottenburg

24.02.2018: Das E2-Junioren-Turnier begann mit einer Absage. Die SGM Reutlinger Juniors reisten leider nicht nach Rottenburg und sagten kurzfristig das Turnier ab. Der FCR musste handeln und fand sehr schnell internen Ersatz. Nach einem WhatsApp Rundschreiben an die D-Juniorinnen des FCR standen die Mädels keine halbe Stunde späte in der Halle und freuten sich tierisch auf die Teilnahme am Regio Cup und das gegen all die Jungs. In der Endabrechnung standen die FCR-Mädels sogar aufgrund des besseren Torverhältnisses noch vor den Jungs der Spvgg Mössingen. Klasse wie sie gefightet haben, 2 Tore erzielt und sich gegen die Jungs tapfer gewehrt haben. Nach dem letzten Spiel gab es sogar Szenenapplaus für den engagierten Auftritt der FCR-Mädels. Sie waren definitiv eine Bereicherung für das Turnier. Es ist bedauernswert für viele Mannschaften denen man zuvor abgesagt werden musste. Im Turnierverlauf setzten sich auch in diesem Turnier die Favoriten durch. Der FC Rottenburg 1, VfL Pfullingen, Spvgg Cannstatt, VfL Herrenberg, VfL Sindelfingen und der SC 04 Tuttlingen standen somit in der Endrunde, bei der es so richtig ab ging im Gegensatz zum E1-Turnier. Man dachte es ging um die Deutsche Meisterschaft, so wie sich die Spiele entwickelten. Immer wieder lag ein Spieler weinend am Boden, rappelte sich auf und spielte weiter. Jeder wollte unbedingt den Turniersieg, der Wille bei allen Mannschaften war regelrecht spürbar. Wahnsinn wie es bis ins Finale spannend war trotz der zum Teil deutlichen Ergebnisse. Eine klare Bestätigung, dass dieses Turnier bei den teilnehmenden Mannschaften sehr gut angenommen wird, da es zu vielen Prestigeduellen kommt.
Im Spiel um Platz 3 setzte sich der FCR 1 (E3-Junioren) erst im Neunmeterschießen mit 5:4 durch, nachdem es zuvor dramatische 9 Minuten gab. Das Finale zwischen dem VfL Sindelfingen und dem SC 04 Tuttlingen war eines Finales würdig, dennoch setzten sich die Sindelfinger Kids am Ende klar mit 4:0 gegen den Turniersieger von 2017 (F1-Junioren) durch. Tolle Sieger mit sagenhaften 25:0 Toren sowie faire Verlierer rundeten einen ersten gelungenen Turniertag beim 2. Regio Cup ab. „Das Turnier sehr stark besetzt war und wir (E3) mit unserem 3. Platz waren sehr zufrieden“, so E3-Coach Luca Mansueto. Zahlen und Statistiken: Den beeindruckendsten Turniersieg erspielten sich zweifelsohne die Kids des VfL Sindelfingen beim E2-Junioren-Turnier. Alle sechs Spiele wurden zu Null gewonnen und so stand man am Ende mit 25:0 Toren eindrucksvoll ganz oben.

Ein dicker Eisbecher für alle

24.08.16 | SZ/BZ-Online
Bild (hintere Reihe v.l.):
Trainer Volker Klein, Salvatore Magalú, Trainer Robert Weber, Trainer Rufin Kerner; (mittlere Reihe v.l.):
Philippos Tsaoussidis, Samuele Orofino, Oscar Moreno, Ivan Krstanovic, Daniel Kerner, Giovanni Magalú, Alessio Weber;
(vorne v.l.):
Selman Bahadir, Francesco Giangrande, Simon Becker, Bünyamin Bakacs, Marius Klein.
– edi –/Bild: z

Die Sindelfinger E1 gewinnt den Eiscafé Firenze-Cup und feiert den dritten Turniersieg in Folge

Mit dem Eiscafé Firenze-Cup hat die E1 des VfL Sindelfingen das dritte Turnier in Folge gewonnen. Den Anfang machte das D-Jugend-Turnier in Kirchheim, bei dem sich die Jugendkicker des Jahrgangs 2005 gegen ein Jahr ältere Mannschaften durchsetzten. Darauf folgte das stark besetzte Turnier des MTV Stuttgart, bei dem man im Finale den FSV Waiblingen bezwang und sogar den VfB Stuttgart hinter sich lassen konnte. Den Hattrick machte dann der Gewinn des Eiscafé Firenze-Cup perfekt. So war Sponsor und Besitzer Salvatore Magalú sehr erfreut, als er den Siegerpokal der Mannschaft seines Sohnes Giovanni überreichen durfte. Die E1 startete aber sehr zäh gegen die eigene E2 ins Turnier und konnte die tapfer verteidigenden Vereinskameraden nur mit Mühe und etwas Glück mit 1:0 bezwingen. Danach folgte ein ebenfalls wenig überzeugendes 2:0 gegen die TSG Leonberg. Die Spiele gegen die stärkeren Mannschaften der E2 des GSV Maichingen und die Jungs des TSV Grafenau konnten nach einer Leistungssteigerung aber jeweils knapp gewonnen werden. Das die Gruppenphase abschließende Spiel gegen Warmbronn konnte dann relativ souverän mit 3:0 gestaltet werden. Im Endspiel, erneut gegen den GSV Maichingen, zeigten die VfL-Kicker dann die mit Abstand überzeugendste Leistung dieses Turniers, beherrschten den Gegner nach Belieben und gewannen auch in der Höhe angemessen mit 3:0.

E4-Junioren: Meisterschaft am letzten Spieltag

18.6.16: Die E4 des VfL Sindelfingen sichert sich überraschend den Titel in der Kreisstaffel. Bild: SZ/BZ-Online

23.06.16 | SZ/BZ-Online
Die E4-Junioren des VfL Sindelfingen haben sich völlig überraschend die Meisterschaft in der Kreisstaffel gesichert
( Link ).
Am letzten Spieltag siegte der VfL-Nachwuchs beim TSV Waldenbuch mit 7:2 und profitierte darüber hinaus von einer 2:4-Niederlage der SV Böblingen bei der SGM Gäufelden. Nach der 0:8-Klatsche am vergangenen Spieltag in Böblingen hatte der VfL nur noch geringe Hoffnungen sich den Titel bei den E-Junioren in der Kreisstaffel 8 zu sichern. Die Tordifferenz sprach bei Punktgleichheit klar für die Böblinger. So lag das Augenmerk auf der eigenen Partie, die man in Waldenbuch dank der Tore von Tayfun Akyol (2), Alessio Vicari, Julius Hering, Jon Salihi und Marino Cerkez (2) mit 7:2 gewinnen konnte.
Als nach dem Schlusspfiff die Nachricht von der Böblinger Niederlage in Gäufelden durchsickerte, gab es im VfL-Lager kein Halten mehr. Die Meisterfeier wurde kurzerhand aufs Straßenfest verlegt.
Am Erfolg beteiligt:
Trainer Deniz Eryildirim Schön, Michael Wiedergold, Alan Schön, Jon Salihi, Kazim Bayazit, Nico-Luis Liber, Trainer Angelo Vicari (oberere Reihe von links), Tayfun Akyol, Yasin Bakacs, Miran Ali Ciftci, Alessio Vicari, Julis Hering, Marino Cerkez (unten von links).